B4B Solutions gewinnt weltweit höchste SAP Auszeichnung

Europas größter Softwarehersteller SAP vergibt den Pinnacle Award 2018 wie jedes Jahr an die erfolgreichsten Unternehmen aus seinem Netzwerk, das mittlerweile aus tausenden Partnern weltweit besteht. B4B Solutions darf sich über gleich zwei Auszeichnungen freuen. [...]

Michael Zitz ist CEO von B4B Solutions. (c) B4B Solutions
Michael Zitz ist CEO von B4B Solutions. (c) B4B Solutions

SAP prämiert mit dem Pinnacle Award jährlich führende Partner, die aufgrund ihres Einsatzes von innovativen Ansätzen und starkem Teamwork sowie durch besonders erfolgreiche Kundenprojekte herausragen. Die Finalisten und Gewinner in insgesamt 29 Kategorien werden dabei auf Basis von SAP-Expertenempfehlungen, Kundenfeedback und weiterer strenger Performance-Indikatoren ausgewählt.

Unter den Preisträgern findet sich dieses Jahr auch B4B Solutions mit Standorten in Österreich (Graz, Wien) und Deutschland (Heidelberg und Ratingen/Düsseldorf) – und das in zwei Kategorien. So wurde der IT–Dienstleister nicht nur als Winner in der Kategorie SAP Hybris Partner of the Year (Small & Midsize Companies), sondern auch als Finalist in der Kategorie SAP Business ByDesign Partner of the Year ausgezeichnet. B4B Solutions konnte somit in zwei Geschäftsfeldern überzeugen – Customer Engagement & Commerce (CEC) Systeme (SAP Hybris) sowie Cloud-ERP-Systeme (SAP Business ByDesign).

„Der Pinnacle Award freut uns deshalb besonders, weil es die höchste Auszeichnung ist, die die SAP zu vergeben hat und der Mitbewerb wirklich stark ist“, freut sich B4B Solutions CEO Michael Zitz über die Awards. „Wir wissen, dass unsere Erfolge ohne die großartige Zusammenarbeit mit unserem Mutterunternehmen All for One Steeb sowie ohne unser junges und dynamisches Team nicht möglich wären. Wir sind hier wirklich breit aufgestellt und können daher innovative und spannende Projekte realisieren, die bei unseren Kunden nachhaltige Mehrwerte schaffen“, so Zitz über die Gründe für den Erfolg.

Werbung


Mehr Artikel

Ein PwC-Bericht attestiert einen 81-prozentigen Rückgang und bestätigt auch massive Erfolgsskepsis auf Investorenseite. (c) pixabay
News

VR-Investitionen 2018 stark eingebrochen

Die Investitionen in das einstige Trendthema Virtual Reality (VR) sind laut PwC 2018 rapide eingebrochen. Diese Entwicklung hat vor allem viele jüngere Startups in und rund um Hollywood hart getroffen, die sich vom anfänglichen Hype um VR-Brillen und Co den endgültigen wirtschaftlichen Durchbruch erhofft hatten. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .