Barracuda implementiert neue Sicherheitsfunktionen

Barracuda Networks bietet jetzt in seinen Sicherheitslösungen Anti-Phishing- und Advanced-Thread Detection-Funktionen zum Schutz gegen gezielte E-Mail-Attacken, sowohl für Vor-Ort-, als auch für Cloud-basierte Umgebungen, an. [...]

BJ Jenkins
BJ Jenkins

Damit verfügen die Nutzer von Barracudas Sicherheitslösungen über einen Netzwerk-Schutz gegen Angriffe durch bösartige Mailanhänge und Phishingversuche aufgrund manipulierter Links. Die neue Email Security Edition der Barracuda Essentials for Office 365 Suite beinhaltet bereits die neuen Sicherheitsfunktionen. Kunden, die  Barracudas Sicherheits-Dienste nutzen, profitieren von einem kostenlosen Anti-Phishing-Schutz sowie einer günstigen Lizensierung für die Advanced Thread Detection-Funktionalität.

Mehr als 150.000 Kunden weltweit verlassen sich in Sachen E-Mail- und Datensicherheit auf die Lösungen von Barracuda. Diese Expertise floss auch in die neuen Dienste ein, indem beispielsweise alle möglichen Bedrohungsquellen berücksichtigt wurden: Netzwerk, Nutzerverhalten, Web-Applikationen, externe Zugriffe, über mobil oder E-Mail.  

Die neu implementierten Sicherheitsfunktionen im Detail:

  • Advanced Threat Detection (ATD) – verbindet Nutzerverhalten sowie heuristische und Sandboxing-Technologien, um zeitnah auf sich schnell verbreitende Malware, Zero-Hour- und zielgerichtete Angriffe durch E-Mail-Anhänge reagieren zu können.
  • Link Protection – betrügerische oder schadhafte Links, die angeklickt werden, werden in einer sicheren Sandbox geöffnet. Link Protection ist insbesondere für externe Nutzer sinnvoll, die über mobile Geräte auf ihre E-Mails zugreifen und versehentlich auf manipulierte URLs klicken. Barracudas Link Protection –Technologie erkennt Unregelmäßigkeiten in URLs, blockiert den Zugriff und benachrichtigt die Nutzer über mögliche Bedrohungen.

   
„Gezielte Angriffe werden immer alltäglicher. Phishing ist der üblichste Ansatzpunkt einer hochentwickelten Multi-Vektor-Attacke, was Anti-Phishing-Technologien und die Aufklärung darüber enorm wichtig für die Sicherheit in den Unternehmen macht“, sagt BJ Jenkins, CEO & President bei Barracuda. „Barracuda ist in der Lage, Bedrohungen über alle Quellen hinweg zu erkennen und zu isolieren, was uns eine ganzheitliche Sicht auf die Bedrohungslandschaft ermöglicht. Wir machen diese Erkenntnisse für unsere Sicherheitslösungen nutzbar und können somit Updates in Echtzeit liefern. Damit erhalten Kunden, unabhängig von der Unternehmensgröße, einen umfassenden und kostengünstigen Schutz gegen gezielte Angriffe. Dies ist in der Regel besonders für solche Unternehmen von Vorteil, deren Budgets für hochentwickelte und komplexe Technologien reserviert sind.“  

http://cuda.co/essentials - external-link>Barracuda Essentials for Office 365 Email Security Edition, einschließlich Anti-Phishing und Advanced Threat Detection, ist ab sofort verfügbar ab einem Listenpreis von monatlich 1,80 Euro pro Nutzer. http://cuda.co/bess - external-link>Barracuda Email Security Service ist ab sofort verfügbar ab einem Listenpreis von monatlich 1,00 Euro pro Nutzer verfügbar. Das Abonnement für Advanced Threat Detection ist ab einem Listenpreis von monatlich 1,40 Euro pro Nutzer verfügbar. (pi)
Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/barracuda-implementiert-neue-sicherheitsfunktionen/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Die Sicherheits-Initiative muss bei den Führungskräften verankert sein und von diesen vorangebracht und auch vorgelebt werden. (c) philipimage - Fotolia
Knowhow

Durchgängige Sicherheitskultur muss Top-Management einschließen

Mitarbeiter stellen eine potenzielle Schwachstelle für die IT-Sicherheit dar. Eine sicherheitsorientierte Unternehmenskultur soll die Antwort darauf sein, vielfach bleibt sie aber auf halbem Weg stehen. Wie der Aufbau einer solchen Kultur gelingen kann, erläutert NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .