BeFearless: Die Angst besiegen mit Virtual Reality

Im Rahmen seiner "#BeFearless"-Kampagne half Samsung jungen Leuten, ihre Ängste zu überwinden – mittels VR-Brillen. [...]

Mit der Samsung Gear VR konnten Teilnehmer, die unter Höhenangst leiden, mit einem sicheren Gefühl ihre Komfortzonen verlassen. Dazu wurden vier virtuelle Höhenszenarien in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gestaltet: eine Fahrt in einem transparenten Aufzug, eine Autofahrt auf einer Bergstraße, Heliskiing sowie ein Spaziergang auf dem Dach eines Wolkenkratzers. Bei dieser Gruppe waren Selbsteinschätzung, Herzschlag und Augenbewegung (nach unten sehen) für einen Fortschritt im Trainingsprogramm ausschlaggebend.

REDEANGST

Die Furcht vor großen oder kleinen Gruppen zu sprechen, kann für viele Menschen in ihrem sozialen und beruflichen Umfeld unangenehme Dimensionen erreichen und ab einem gewissen Level sogar lebenseinschränkend wirken. Im Rahmen des #BeFearless-Programms wurden Teilnehmer mit drei angsteinflößenden Situationen in vier Schwierigkeitsgraden konfrontiert: Sprechen beim Debattierklub im kleinen Gruppensetting, ein Job-Interview oder Team Meeting und eine Rede vor großem Publikum. Alle Szenarien wurden mit virtuellen Videos in sicherer Umgebung nachgestellt.

Die Teilnehmer mussten unterschiedliche Kriterien erfüllen, um das nächste Level des Trainingsprogramms zu erreichen. „Bestanden“ oder „Nicht bestanden“ waren abhängig vom Herzschlag des Teilnehmers (gemessen natürlich, wie könnte es ander sein, mit der Samsung Gear S Smartwatch), Augenkontakt beim Reden, Redezeit und Selbsteinschätzung des Angstlevels.

ANGSTBEFREIT

Eine aktuelle Studie des Yonsei University Gangnam Severance Hospitals in Südkorea zeigt, dass das #BeFearless-Programm bereits auf breiter Ebene beeindruckende Erfolge erzielen konnte. 82 Probanden mit Angst vor Höhe oder öffentlichen Reden nahmen an der Studie teil. Rund 90 Prozent konnten mithilfe des VR-Trainings ihre Ängste überwinden.

87,5 Prozent der Teilnehmer mit Höhenangst konnten nach nur zwei Wochen ihr Angstlevel um ein Viertel (23,6 Prozent) senken. Schnelle Erfolge stellten sich bei 88,1 Prozent der Teilnehmer mit Angst vor öffentlichen Reden ein. Sie reduzierten ihr Angstgefühl um ein Fünftel (18,7 Prozent) nach zwei Wochen VR-Training. (rnf)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .