Bitkom-Umfrage: Drei von vier 10-Jährigen besitzen eigenes Smartphone

Kaspersky weist darauf hin, dass frühzeitiges Erlernen von Medienkompetenz wichtigster Schutz gegen Cybergefahren ist. [...]

„Ein offener und ehrlicher Austausch zwischen Eltern und dem Nachwuchs ist besonders wichtig." (c) Pixabay
„Ein offener und ehrlicher Austausch zwischen Eltern und dem Nachwuchs ist besonders wichtig." (c) Pixabay

Digitale Medien spielen in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen eine zentrale Rolle. Laut den Ergebnissen einer heute veröffentlichten BitkomUmfrage besitzen 75 Prozent aller 10-Jährigen ein eigenes Smartphone und mehr als jedes zweite Kind zwischen 6 und 7 Jahren (54 Prozent) nutzt bereits unregelmäßig ein mobiles Endgerät.

Das frühzeitige Erlernen von Medienkompetenz ist für deren Sicherheit und Schutz im Netz deshalb von zentraler Bedeutung.

Um Heranwachsende altersgerecht und unterhaltsam an das Thema digitale Sicherheit heranzuführen, hat Kaspersky Lab deshalb das Kinderbuch „Kasper, Sky und der grüne Bär“ veröffentlicht. Dieses kann kostenlos inklusive Video-Audio-Cast sowie vielen weiteren Informationen und Tipps zum Thema Cybersicherheitsbewusstsein für Kinder hier heruntergeladen werden.

„Medienkompetenz kann in unserer immer digitalisierteren Welt nicht früh genug erlernt werden“, so Milos Hrncar, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. „Ein offener und ehrlicher Austausch zwischen Eltern und dem Nachwuchs ist hierbei besonders wichtig, da nur auf einer solchen Vertrauensbasis generationenübergreifend Wissen geteilt, vermittelt, Probleme und Sorgen besprochen sowie notwendige Schutzmaßnahmen ergriffen werden können.“

Top-Tipps für Eltern

  • Sich regelmäßig mit Kindern über deren Leben im Netz austauschen
  • Über problematische Inhalte im Internet sprechen
  • Klare Regeln vereinbaren und Vorbild sein
  • Gefährlichem Konsumverhalten vorbeugen, Suchtpotenzial erkennen

Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*