Blackberry 10 OS bekommt 15.000 neue Apps in 48 Stunden

Um im Smartphone-Markt wieder Fuß fassen zu können, sind vor allem Apps wichtig. Das hat auch RIM erkannt und tut viel dafür, sein neues Betriebssystem Blackberry 10 OS in der Entwicklergemeinde bekannt zu machen. [...]

RIM hofft auf die neue Smartphone-Plattform Blackberry 10. (c) RIM
RIM hofft auf die neue Smartphone-Plattform Blackberry 10.
Unter anderem führte das kanadische Unternehmen einen Event durch, das innerhalb von weniger als zwei Tagen für einen Zuwachs von rund 15.000 Apps in der Blackberry App World sorgte. RIM hatte zwischen dem 11. und dem 13. Januar alle Entwickler zum Android Port-A-Thon eingeladen, einer Veranstaltung, bei der sie ihre für Android entwickelten Anwendungen auf das neue Blackberry-System portieren können. Neben Preisen gab es auch Geld zu gewinnen. RIM versprach für jede portierte App 100 Dollar, berichtet das IT-Magazin „Electronista“. Jeder Anbieter konnte maximal 20 Programme einreichen. Wer über 5 Apps einreichte, nahm außerdem an einem Gewinnspiel teil, dessen Preis eines von 100 Blackberry 10 Dev-Alpha-Smartphones war. Alle Teilnehmer des Events hatten außerdem die Möglichkeit 500.000 Dollar zu gewinnen.
Geld und Preise waren offenbar so attraktiv, dass innerhalb von 37,5 Stunden 15.000 neue Apps für Blackberry OS zusammen kamen, wie Alec Saunders, Chef der für Entwickler und Ökosystem zuständigen Abteilung bei RIM, über Twitter bekannt gab. Zum Neustart am 30. Januar 2013 soll es bereits über 70.000 Anwendungen für das neue Blackberry-System in der App World geben. Das kündigte Chief Marketing Officer Frank Boulben Mitte Dezember an.
Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/blackberry-10-os-bekommt-15-000-neue-apps-in-48-stunden/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*