BMW holt sich TTTech Auto als Partner

BMW setzt beim Thema automatisiertes Fahren auf das Wiener Unternehmen TTTech Auto als Entwicklungspartner. Das Unternehmen hat sich auf Sicherheits-Software und Hardware-Plattformen in diesem Bereich spezialisiert. [...]

Stefan Poledna, Mitglied des Vorstands bei TTTech Auto.
Stefan Poledna, Mitglied des Vorstands bei TTTech Auto. (c) Anna Rauchenberger

Automatisiertes Fahren ist derzeit der wichtigste Trend der Branche. Für BMW ist es das nächste Ziel, die Levels 3 und 4 bis 2021 auf die Straße zu bringen und sich auf Level 5 vorzubereiten. „Da wir eine modulare, nicht-exklusive Plattform für autonomes Fahren entwickeln, ist die Expertise von TTTech Auto in den Bereichen funktionale und Software-Sicherheit sowie Security sehr wertvoll. Gemeinsam sind wir entschlossen, im Jahr 2021 sicheres automatisiertes Fahren der Stufe 3 auf den Markt zu bringen. Wir freuen uns, hier auf unserem neuen BMW Group Autonomous Driving Campus zusammenzuarbeiten“, sagt Elmar Frickenstein, Senior Vice President Fully Automated Driving and Driver Assistance bei BMW.

Gemeinsam mit TTTech Auto will BMW nun Applikationen entwickeln, die dazu beitragen sollen, automatisiertes Fahren Level 3 und 4 bis 2021 auf Autobahnen zu ermöglichen und damit die Sicherheit und den Komfort für Fahrer und Passagiere zu erhöhen.

Sicherheit-Plattform von TTTech Auto

Die mit TTTech Auto zu entwickelnden funktionalen Applikationen werden neue Funktionalitäten in Angriff nehmen, die die Sicherheit erhöhen und ein völlig Fahrerlebnis schaffen sollen. TTTech Auto konnte Erfahrungen mit Projekten im Bereich automatisiertes Fahren bei mehreren Akteuren der Branche gesammelt und hat die Sicherheitssoftware-Plattform MotionWise für die Serienproduktion entwickelt. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit unserer Software und unserem SicherheitsKnow-how zum automatisierten Fahrprogramm von BMW beitragen können, das auch für weitere Partner offen ist. Unser Entwicklungsteam freut sich darauf, mit BMW und seinen Partnern zusammenzuarbeiten, um dieses zukunftsweisende Mobilitätsprojekt sicher auf die Straße zu bringen“, so Stefan Poledna, Mitglied des Vorstands bei TTTech Auto.

Diese Kooperation ist Teil der verstärkten Aktivitäten von BMW im Bereich automatisiertes Fahren. Für den Entwicklungsprozess mit Partnern wie TTTech Auto setzt BMW „LeSS“ (Large Scale Scrum) für eine sehr effiziente Softwareentwicklung ein. Dieses agile Softwareentwicklungsmodell soll mit wenigen Hierarchieebenen und einer großen Anzahl von kleinen Teams hohe Geschwindigkeit in der Entwicklung gewährleisten. TTTech Auto baut derzeit ein neues Team vor Ort in München auf und sucht Mitarbeiter zur Verstärkung des TTTech Auto Engineering-Teams.


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*