Brüssel entscheidet Orange-Übernahme durch „3“

Die Übernahme des Mobilfunkers Orange in Österreich durch "3" (Hutchison 3G) wird weiter von den Wettbewerbshütern in der Brüsseler EU-Kommission geprüft. "Die Frist für eine Übergabe an die österreichischen Behörden wäre heute abgelaufen. Aber wir werden den Fall behalten", sagte EU-Kommissionssprecher Ryan Heath. [...]

(c) APA
Nach Angaben der EU-Kommission haben die Brüsseler Wettbewerbshüter nun bis zum 27. November Zeit, die Firmenfusion auf Vereinbarkeit mit dem EU-Recht zu untersuchen. Diese Frist wurde am 30. Juli um 15 Werktage verlängert.
Einen Tag vor der Fristerstreckung hatte die EU-Kommission wettbewerbsrechtliche Bedenken gegen die geplante Übernahme geäußert. EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia erklärte damals, mit der Übernahme würde die Zahl der Netzbetreiber in Österreich von vier auf drei reduziert. Daher müsse die Kommission sicherstellen, dass der Zusammenschluss nicht zu höheren Preisen für die Endkunden führe.

Mehr Artikel

Case-Study

Mit KI gegen die Papierflut

90 Prozent aller Arztrechnungen gehen zur Kostenerstattung auch heute noch auf dem Postweg bei den österreichischen Sozialversicherungsträgern ein. Gleichzeitig steigt die Zahl der Erstattungsfälle von Jahr zu Jahr. Ein von der IT-Services der Sozialversicherung (ITSV) und Cloudflight entwickeltes KI-System zur teilautomatisierten Kostenerstattung von Arztrechnungen hilft nun dabei, das eingehende Papierrechnungen digitalisiert und weiterverarbeitet werden. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*