CANCOM SE mit deutlichem Wachstum

Der CANCOM Konzern ist nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2015 bei Umsatz und Ergebnis weiter gewachsen. [...]

Starkes Wachstum der CANCOM-Gruppe (c) Andrey Popov - Fotolia.com
Starkes Wachstum der CANCOM-Gruppe

Mit einem vorläufigen Konzernumsatz von 932,6 Mio. Euro (2014: 828,9 Mio. Euro) fürs Gesamtjahr 2015 weist die CANCOM-Gruppe ein Wachstum von 12,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Das Unternehmen führt dieses Wachstum besonders auf das Geschäft in den beiden Geschäftssegmenten Cloud Solutions und IT Solutions zurück.

Das vorläufige Konzern-EBITDA wuchs in 2015 um 22,3 Prozent von 51,6 Mio. Euro auf 63,1 Mio. Euro. Das entspricht einer EBITDA-Marge von 6,8 Prozent nach 6,2 Prozent in 2014. Das vorläufige Konzern-EBITA beträgt 50,5 Mio. Euro, das entspricht einem Plus von 25,3 Prozent gegenüber dem Konzern-EBITA des Vorjahres von 40,3 Mio. Euro.

Das Vorsteuerergebnis (Konzern-EBT) konnte CANCOM nach vorläufigen Zahlen um 51,5 Prozent von 26,4 Mio. Euro auf 40,0 Mio. Euro steigern. Die EBT-Marge beträgt damit 4,3 Prozent gegenüber 3,2 Prozent im Vorjahr.  

VIERTES QUARTAL

Für das vierte Quartal konnte die Gruppe einen vorläufigen Konzernumsatz von 275,2 Mio. Euro nach 254,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum erzielen, ein Plus von 8,1 Prozent. Das vorläufige Konzern-EBITDA beträgt 22,2 Mio. Euro und verbesserte sich demnach um 37,0 Prozent gegenüber dem Q4/2014 mit 16,2 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge fürs Q4/2015 liegt damit bei 8,1 Prozent gegenüber 6,4 Prozent im Q4/2014. Das vorläufige Konzern-EBITA fürs vierte Quartal 2015 stieg den Angaben zufolge um 45,8 Prozent von 13,1 Mio. Euro im Q4/2014 auf 19,1 Mio. Euro. (pi)


Mehr Artikel

News

Der Mensch hinter dem Computer

Unter dem Motto „Der Mensch hinter dem Computer“ veranstalteten die Stadt Wien, das Bundesrechenzentrum, die Donau-Universität Krems und der Chaos Computer Club am 27. November gemeinsam das elfte govcamp vienna. Es diskutierten Vertreter und Vertreterinnen aus Verwaltung, Wissenschaft und NGOs sowie Bürger und Bürgerinnen virtuell über die Zukunft der digitalen Gesellschaft. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*