Algiz 10X: Ein Tablet für die australische Wüste

Landvermesser im australischen Outback hängen von robuster Mobiltechnologie ab, um in entlegenen Regionen zu navigieren und papierlos zu kartieren. Terrex Spatial nutzt dazu robuste Algiz 10X Tablets. [...]

Erkundungs-Crews von Terrex Spatial nutzen den robusten Algiz 10X Tablet-PC. (c) Handeheld Group
Erkundungs-Crews von Terrex Spatial nutzen den robusten Algiz 10X Tablet-PC.

Das Cooper-Becken in Zentral-Australien ist eine unfreundliche, abgelegene Wüstenregion von der Größe Griechenlands, in der die Temperaturen im Sommer 50 Grad Celsius erreichen können und Wüstenwinde groben knöcheltiefen Staub über die trockenen Ebenen und Dünen wehen.Das Cooper-Becken ist zufällig auch der Standort eines der wichtigsten Onshore-Erdöl- und Erdgasvorkommen in Australien, was es zum regelmäßigen Arbeitsfeld der Terrex Spatial macht, der Vermessungs- und GIS-Abteilung innerhalb der Terrex-Gruppe. Terrex Spatial ist ein Full-Service-Vermessungsunternehmen, das den Kunden Vermessungs- und GIS-Lösungen anbietet. Terrex Spatial blickt auf umfangreiche Erfahrungen bei der Durchführung von Vermessungen in abgelegenen Gegenden zurück, die sie in über 24 Jahren in Queensland, Northern Territory, South Australia und Western Australia gesammelt hat. Terrex Spatial betreibt Niederlassungen in Brisbane, Perth, Adelaide und Central Queensland. Crews von Terrex Spatial erkunden, kartieren und vermessen abgelegene Regionen in ganz Australien für Kunden, die in der Öl- und Gas-, Grubengas-, Gasschiefer-, Erdwärme-, Kohle- und Mineralien-Industrie tätig sind.SCHWERE MASCHINEN, HEIKLE ARBEITAußenstehende mögen das Cooper-Becken und andere Bereiche des australischen Outback als weitge...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel

Die Sicherheits-Initiative muss bei den Führungskräften verankert sein und von diesen vorangebracht und auch vorgelebt werden. (c) philipimage - Fotolia
Knowhow

Durchgängige Sicherheitskultur muss Top-Management einschließen

Mitarbeiter stellen eine potenzielle Schwachstelle für die IT-Sicherheit dar. Eine sicherheitsorientierte Unternehmenskultur soll die Antwort darauf sein, vielfach bleibt sie aber auf halbem Weg stehen. Wie der Aufbau einer solchen Kultur gelingen kann, erläutert NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. […]