Automatisierung im Großformatdruck

Durch die Implementierung der Wide Format Automation Suite konnte die Siepro KG nicht nur die Anzahl der abgearbeiteten Aufträge pro Tag deutlich erhöhen, sondern auch Materialkosten einsparen und die Gewinnmargen erhöhen. [...]

Die Siepro KG arbeitet mit 20 Großformatsystemen wie zum Beispiel der Druckmaschine OCÉ Colorado. (c) Canon
Die Siepro KG arbeitet mit 20 Großformatsystemen wie zum Beispiel der Druckmaschine OCÉ Colorado. (c) Canon

Die Wachstumsraten im Großformatdruck sind beeindruckend. Immer mehr Großformatdruckereien setzen auf die Anbindung an Webshops, um ihren Kunden eine schnelle, einfache und digitale Plattform für neue Druckaufträge anzubieten. Um die stetig steigende Nachfrage im Web-to-Print Geschäft auch zeitgerecht umsetzen zu können, ist nun mehr denn je der Schritt zur Automation gefragt. Doch wie können Produktionsprozesse bestmöglich automatisiert werden, so dass ein erhöhter Durchsatz und eine optimale Druckqualität gewährleistet werden?

Mit dieser Herausforderung war auch die Großformatdruckerei Siepro KG konfrontiert. Der schwäbische Druckdienstleister hat sich als Spezialist im Bereich Foliendruck etabliert und unterstützt Global Player wie Siemens, Meto, Bosch, Fein oder Weleda bei der Erstellung ihrer Druckerzeugnisse. Zum Produktportfolio der Großformatdruckerei gehören unter anderem Werbe- und Produktaufkleber, Stickerbögen, Backlitfolien, Wobbler/Crowner (POS-Produkte), Adhäsionsfolien und Fußbodenaufkleber aus verschiedensten Materialien. Das Auftragsvolumen des Druckdienstleisters liegt bei ca. 4.000 Jobs im Monat. Für die Produktion der 30 verschiedenen Produkte wird mit 20 Großformatsystemen gearbeitet. Zum Einsatz kommen dabei verschiedene Druckmaschinen wie z.B. die OCÉ C...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel