avocis verwaltet Arbeitsplätze mit Software-Lösung von Matrix42

Unter dem Motto "Smarter Workspace" bietet das europaweit tätige Unternehmen Matrix42 mit Sitz in Frankfurt am Main zukunftsorientierte Lösungen für moderne Arbeitsumgebungen. Auch Kommunikationsdienstleister avocis vertraut bei der Verwaltung seiner Arbeitsplätze auf Matrix42. [...]

(c) avocis

Der Name avocis wurde 2011 eingeführt – er vereint mehrere Unternehmen, die unter diesem Markendach zusammengeführt wurden. Mit der Unternehmenszusammenführung einher ging ein Großprojekt zur Konsolidierung der IT zu einer zentralen Einheit für das gesamte Unternehmen, das von BEG & Partners AG aufgesetzt, begleitet und implementiert sowie von TAP.DE umgesetzt wurde. Im Rahmen dieses Großprojekts suchten die IT-Verantwortlichen bei avocis auch eine Lösung für die Clientverwaltung. Die Entscheidung fiel auf Matrix42. Mittlerweile hat das Unternehmen auch den Service Store mit Lizenz- und Assetmanagement im Einsatz. Die Einführung des Matrix42 Patch Managements und des Service Desk Moduls sind bereits geplant."Für uns als mittelständisches Unternehmen war es wichtig, eine am Markt etablierte Lösung zu finden, die auf unsere Bedürfnisse eingeht und uns hilft, die Betriebskosten niedrig zu halten", erklärt Michael König, CIO bei avocis. Vor der Einführung des Matrix42 Client Managements hatte avocis eine Kombination aus mehreren Systemen im Einsatz. Matrix42 erfüllte die Anforderungskriterien des Unternehmens – in Bezug auf Aspekte wie Inventarverwaltung, Softwarepaketierung, Prozessintegration, etc. – weitaus am besten und erhielt daher den Zuschlag. "Uns ging es zunächst vor allem ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]