BayernBox: ownCloud liefert zentrale Cloud-Lösung für bayerische Kommunen

Mit der BayernBox steht den kommunalen Verwaltungen des Freistaats ab sofort eine eigene Online-Plattform zur Verfügung, über die deren Mitarbeiter ihre Daten zentral speichern, teilen und gemeinsam bearbeiten können. [...]

Mit der BayernBox steht den bayerischen Kommunen, Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften, Landkreisen und Bezirken ab sofort eine sichere Dateiaustauschplattform zur Verfügung. (c) Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung
Mit der BayernBox steht den bayerischen Kommunen, Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften, Landkreisen und Bezirken ab sofort eine sichere Dateiaustauschplattform zur Verfügung. (c) Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Die Kontrolle über die Daten verbleibt dabei immer in der Hand der jeweiligen Verwaltung, die die Plattform einsetzt. Die BayernBox basiert auf der quelloffenen Software ownCloud und wurde vom Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) in Zusammenarbeit mit ownCloud entwickelt.

Mit der Einrichtung der BayernBox geht der Freistaat einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Die Besonderheit der kommunalen Cloud besteht darin, dass die Infrastruktur zwar zentral vom LDBV betrieben und zur Verfügung gestellt wird, dabei aber jede einzelne Kommune eine eigene, geschützte Cloud-Instanz nutzen kann. Dieser Aufbau bringt den wesentlichen Vorteil mit sich, dass jede Kommune selbst entscheiden kann, welche Dateien sie zentral zur Verfügung stellt und welche im eigenen, „geschützten” Raum verbleiben. Auf diese Weise lassen sich eigene AGB und Datenschutzbestimmungen individuell für die jeweilige Kommune festlegen, wodurch die Einhaltung der strengen Auflagen der EU-Datenschutzgrundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes jederzeit gewährleistet ist. Über die Erstellung von „öffentlichen Links” ist es außerdem möglich, einzelne Dateien auch Personen oder Organisationen zur Verfügung zu stellen, die nicht Teil der komm...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel