Dell-Workstations spielen Hauptrolle in „Kung Fury“ und „Crossbones“

Einige europäische Studios für Visual Effects nutzen Workstations von Dell für ihre Arbeit – unter ihnen Fido und die Important Looking Pirates. Aus ihrer Feder stammt der Großteil der visuellen Effekte für den Internet-Kultfilm "Kung Fury" und die TV-Serie "Crossbones". [...]

(c) kungfury.com

Das von der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) ausgezeichnete Studio für Visual Effects (VFX) Fido produziert schon seit rund 15 Jahren visuelle Effekte für Werbe- und Kurzfilme. Das Studio ist unter anderem für seine Arbeiten am Film "Kung Fury" oder der Comicverfilmung "Kick Ass" bekannt und wird vor allem für seine Tieranimationen geschätzt.Um den ständig wachsenden Anforderungen an Spezialeffekte und digitale Animationen gerecht zu werden, nutzt das Studio Precision Tower Workstations von Dell. Bei Projekten wie "Kung Fury" von David Sandberg haben sich die leistungsfähigen Geräte als unverzichtbar erwiesen. Die Hommage an die Trash-Actionfilme der 80er Jahre ist frei im Internet verfügbar und konnte seit seinem Start im Mai 2015 bereits über 18 Millionen Aufrufe verzeichnen. Fido produzierte dafür rund 400 Einstellungen – und damit etwa 90 Prozent sämtlicher digitaler Einstellungen des Films."Dell bringt das Auge fürs Detail mit, das wir so dringend benötigen", sagt Thomas Ericsson, Chief Technology Officer von Fido. "Das gilt nicht nur für die Produkte des Unternehmens. Dell hat uns auch hervorragend dabei unterstützt, alles in unserem Sinne einzurichten, so dass sich unsere Teams auf ihre kreative Arbeit konzentrieren konnten. Unser Geschäftsmodell basiert...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]