Europaweiter Einsatz von Tablets bei Lidl

Der Discounter Lidl hat sich bei der Verwaltung seiner iPads für die Mobile Device Management-Lösung von MobileIron entschieden. [...]

(c) Lidl

Der europaweit agierende Lebensmitteleinzelhändler Lidl aus Neckarsulm startete Lidl das Projekt Lidl Mobile Office (kurz: LIMO). Im Rahmen des LIMO-Projekts werden alle Verkaufsleiter sowie deren Vorgesetzte mit Business iPads ausgestattet. "Über eine speziell für Lidl entwickelte App haben unsere Verkaufsleiter jetzt jederzeit Zugriff auf die neuesten, vertriebsrelevanten Informationen wie Platzierungsanweisungen und Schulungsunterlagen. Mit Hilfe einer Data-Warehouse-App der Firma Microstrategy können sie nun komfortabel Abverkaufsstatistiken und Kennzahlen-Auswertungen etwa zu Inventurergebnissen einsehen. Auch die Informationsbereitstellung an die Verkaufsleiter durch die Regionalgesellschaften und die Zentrale kann heute zeitsparender durchgeführt werden", beschreibt Mirko Saul, Leiter des Projekts Lidl Mobile Office, die Vorteile des iPad-Einsatzes. 

"Zur sicheren und einfachen Administration der Tablets haben wir uns nach einem umfangreichen Auswahlprozess für die Mobile Device Management-Lösung von MobileIron entschieden", erklärt Saul. MobileIron bietet der Lidl-IT Management- und Sicherheitsfunktionen wie etwa die Kontrolle des Netzwerkzugangs je nach dem Sicherheitsstatus des Tablets, die Kontrolle der Business Apps und deren Inhalte sowie der E-Mailkommunikation. Üb...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel