Holter analysiert mit QlikView

Um sich von einem mittleren zu einem Großunternehmen zu entwickeln, wurden bei dem Unternehmen Fritz Holter auch die internen Strukturen angepasst - unter anderem mit QlikView. [...]

Das Unternehmen Fritz Holter ist als Großhändler und Service-Partner in den Bereichen Sanitär
Das Unternehmen Fritz Holter ist als Großhändler und Service-Partner in den Bereichen Sanitär

Das Unternehmen Fritz Holter ist als Großhändler und Service-Partner in den Bereichen Sanitär, Heizung, Umwelttechnik, Regeltechnik, Lüftungstechnik und Schwimmbadtechnik mit rund 620 Mitarbeitern an zehn Standorten in ganz Österreich vertreten. Das Sortiment besteht aus ca. 33.000 Lagerartikeln und etwa 100.000 Beschaffungsartikeln pro Jahr, die direkt weitertransportiert oder an einem der 70.000 Lagerplätze aufbewahrt werden. Überdies werden 3,5 Mio. Kommissionier-Positionen jährlich gehandelt. Das Sortiment umfasst rund 310 nationale und internationale Lieferanten. In den letzten Jahren verzeichnete das Unternehmen sowohl finanziell als auch personell hohe Wachstumsraten. Um sich von einem mittleren zu einem Großunternehmen zu entwickeln, wurden auch die internen Strukturen angepasst. Durch Zufall wurde das Unternehmen bei einer Präsentation im Softwarepark Hagenberg auf die Business-Discovery Lösung QlikView aufmerksam. Wesentlicher Ansatzpunkt, der überzeugte, war die In-Memory-Technologie von QlikView. Statt vordefinierten Analysepfaden zu folgen, konnte nicht nur flexibel, rasch und individuell eine präzise Auswertung aller Unternehmenskennzahlen erfolgen, sondern auch erheblich Zeit eingespart werden. Vor dem QlikView-Einsatz wurden die jeweiligen Anfragen aus den Abteilu...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Mehr Artikel