Industrieunternehmen überwacht IT-Infrastruktur mit Checkmk-Watchbox

Über seinen IT-Dienstleister Siedl Networks bezog der Schüttgut-Beförderungsexperte Knoblinger im Frühjahr 2020 die Monitoring-Appliance „Checkmk-Watchbox“. Siedl half bei der Implementierung und seitdem betreibt Knoblinger das Monitoring in Eigenregie. [...]

Checkmk kann auch Industrieanlagen überwachen (c) Knoblinger
Checkmk kann auch Industrieanlagen überwachen (c) Knoblinger

Die Albert Knoblinger Gesellschaft m.b.H. & Co. KG mit über 100 Mitarbeitern in Ried im Innkreis beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit mechanischer Schüttgutfördertechnik und Schüttguttechnologie. Als Experte für alles rund um die Lagerung, Beförderung und Aufarbeitung von Gütern wie Holzpellets, Getreide, Futtermittel, Minerale oder Metalle kombiniert das Familienunternehmen traditionelle Handwerksqualität mit innovativer Technologie.

Ein Beispiel, wie Knoblinger neue Technologien erfolgreich integriert, ist der Bereich IT-Monitoring. Da die eigene IT-Infrastruktur immer weiter wächst, suchte das IT-Team von Knoblinger eine Monitoring-Lösung, die sich einfach implementieren und ohne viel Aufwand verwalten lässt. Knoblinger hat aktuell rund 1.500 Services im Monitoring, und plant einen Ausbau. Derzeit testet das Unternehmen zum Beispiel eine Predictive Maintenance seiner Maschinen mit Checkmk.

TRADITIONSUNTERNEHMEN SUCHT IT-MONITORING

Seit der Gründung im Jahre 1964 hat die Albert Knoblinger GmbH & Co. KG einen langen und erfolgreichen Weg hinter sich. Grundlage des Erfolgs ist die Fähigkeit von Knoblinger, sich immer wieder an neue Gegebenheiten anzupassen und gleichzeitig das eigene Know-how beständig zu erweitern. Der Maschinenbauexperte ist vor allem im Bere...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel