Infor beschleunigt Supply-Chain-Planung bei Ferrari

Die Kultmarke Ferrari schafft nach Infor LN jetzt auch Infor Sales & Operations Planning (S&OP) an. Infor S&OP ersetzt veraltete Systeme und listenbasierte Prozesse und soll eine schnellere, agilere Entscheidungsfindung im Planungsprozess der Supply Chain ermöglichen. [...]

(c) eyeami - Fotolia.com

S&OP bietet automatisierte Workflows, die Ferrari helfen, den Informationsfluss von der Nachfrage bei rund 200 Händlern bis in die Produktion sicherzustellen. Mit verbesserter Datengenauigkeit, standardisierten Planungs- und Kommunikationsprozessen sowie weiterentwickelter Funktionalität ermöglicht Infor S&OP Ferrari, Veränderungen in der Nachfrage bei Händlern nachzuverfolgen und den Produktionsplan entsprechend anzupassen. Gleichzeitig hilft die Lösung, die Steuerung, Freigabeprozesse und Regelkonformität zu verbessern. Unter dem Strich kann Ferrari so schneller auf neue Kundenanforderungen reagieren. "Ferrari baut seine führende Rolle im Markt für straßentaugliche Sportwagen aus. Unsere Beziehung zu Ferrari entwickelt sich parallel dazu weiter", sagt Michael Weidel, Director Strategic Solutions bei Infor. "Für solch eine renommierte Marke ist es wichtig, dass jeder Teilprozess zur höchsten Qualität beiträgt. Angesichts der internationalen Nachfrage nach den Sportwagen von Ferrari ist es zwingend notwendig, dass das Werk in Maranello absolut akkurate Informationen darüber erreichen, was die Händler an individuellen, personalisierten Super-Autos anbieten. Hier sind erstklassige Prozesse und Technologie gefragt. Infor S&OP liefert Ferrari die Grundlage, um die Supply Chain exzell...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]