Kistenpfennig AG punktet mit Mobile-Shopping-App

Die Kunden der Mainzer Kistenpfennig AG können seit dem Januar 2014 Webshop-Bestellungen via Smartphone-App aufgeben. [...]

Die Kistenpfennig AG bietet ihren Kunden eine E-Commerce-App für das Smartphone. (c) Kistenpfennig AG
Die Kistenpfennig AG bietet ihren Kunden eine E-Commerce-App für das Smartphone.

Der technische Händler Kistenpfennig AG mit Hauptsitz in Mainz und insgesamt 25 deutschen Standorten bietet seinen Kunden eine E-Commerce-App für das Smartphone. Das Unternehmen SIC! Software GmbH hat die Mobile-Shopping-App für die Unternehmenssoftware eNVenta ERP des Herstellers Nissen & Velten entwickelt. Die App, welche direkt mit dem Webshop auf Basis des Moduls E-Commerce von eNVenta ERP kommuniziert, wurde für Kistenpfennig angepasst und ist seit Mitte Januar 2014 für Smartphones mit Android- und iOS-Betriebssystem verfügbar. Bereits in den ersten zwei Monaten haben sich mehrere hundert Kunden die Mobile-Shopping-App, welche aktuell mit einer Rabatt-Aktion aktiv auf der Homepage von Kistenpfennig beworben wird, auf ihr Smartphone geladen. Jahn Lossmann, E-Commerce-Experte bei der Kistenpfennig AG, erklärt: "Bestellungen via Apps auf Smartphones oder Tablets werden im Privatkundengeschäft heute immer mehr zum Standard. Wir gehen davon aus, dass dies in den nächsten zwei, drei Jahren im B2B-Bereich genauso der Fall sein wird." Kistenpfennig sehe sich als ein Pionier, was Service und Innovation im Technischen Handel betreffe, deshalb sei man auch mit der eigenen reinen Shop-App unter den ersten in der Branche. Die Entwicklung der Smartphone-App sehe man als langfristiges Inve...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

Es liegt in der Verantwortung der Unternehmensleitung, ihre IT-Teams mit entsprechenden Lösungen, Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten auszustatten. (c) contrastwerkstatt - Fotolia
Kommentar

Wie Unternehmen auch nach der Krise die optimale Customer Experience erzielen

Der Druck auf IT-Abteilungen steigt: Sie sind weiterhin dafür verantwortlich, die reibungslose Funktionsfähigkeit von IT-Infrastrukturen und Anwendungen sowie IT-Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist nötig, um nicht nur der verstreuten Belegschaft eine zufriedenstellende Digital Experience zu bescheren, sondern auch, um den sich verändernden Kundenerwartungen gerecht zu werden. […]