Lottmann Fensterbänke entscheidet sich für Dynamics AX und Dynamics CRM

"Wir wollten eine Komplettlösung, die alle Niederlassungen in einem zentralen System zusammenführt, unsere Bedürfnisse abdeckt und uns trotzdem Raum für weiteres Wachstum lässt", so Markus Salzwimmer, IT-Projektleiter der Lottmann Fensterbänke. [...]

Lottmann Fensterbänke investierte in eine moderne Lösung "aus einem Guss"
Lottmann Fensterbänke investierte in eine moderne Lösung "aus einem Guss"

Die Lottmann Fensterbänke GmbH entwickelt und produziert Fensterbänke aus Gussmarmor und vertreibt diese über eigene Niederlassungen in Österreich und Deutschland sowie über externe Partner in Osteuropa. Zur Produktfamilie gehören Fensterbänke der Dachmarken helopal und Fenorm, Schwimmbad-Umrandungen, Mauerabdeckungen, sowie Wand- und Stufenplatten. Das international wachsende Familienunternehmen mit Sitz in Reichraming (OÖ) produziert jährlich über eine Million Laufmeter Fensterbänke, beschäftigt 75 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 14 Mio. Euro.Das dynamisch gewachsene Unternehmen investierte strategisch in eine topmoderne IT-Lösung, um Abhängigkeiten zu minimieren und Insellösungen abzulösen. In eine moderne Lösung "aus einem Guss", die ERP- und CRM-System integrierte. "Wir wollten eine Komplettlösung, die alle Niederlassungen in einem zentralen System zusammenführt, unsere Bedürfnisse abdeckt und uns trotzdem Raum für weiteres Wachstum lässt", erklärt Markus Salzwimmer, IT-Projektleiter der Lottmann Fensterbänke GmbH.Im Auswahlverfahren kristallisierten sich Microsoft Dynamics AX als beste ERP-Gesamtlösung und FWI Information Technology als langfristiger IT-Partner heraus. Mit Microsoft Dynamics AX deckt FWI nun alle ERP-Anforderungen des Unternehmens flex...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]