MS Teams als Fundament für verteiltes Arbeiten beim Bundesrechenzentrum

Das Bundesrechenzentrum (BRZ) ist Österreichs Kompetenzzentrum für Digitalisierung des Public Sectors. Anfang des Jahres 2020 setzte sich der Full-Service-Provider das ambitionierte Ziel, die interne Zusammenarbeit mittels Digitalisierung auf ein neues Niveau zu heben. Dann kam Corona und der erste Lockdown. Dank sorgfältiger Planung konnte das Projekt auf Basis MS Teams schneller umgesetzt werden als geplant. [...]

Dass zukunftsträchtige Lösungen und eine innovative Arbeitsplatzkultur auch für Bundesbehörden und -einrichtungen ausschlaggebend sind, beweist Österreichs Kompetenzzentrum für Digitalisierung des Public Sectors: das Bundesrechenzentrum (BRZ). Als marktführender Technologiepartner im öffentlichen Sektor gestaltet das BRZ die digitale Transformation seiner Kunden maßgeblich mit, um den öffentlichen Bereich in Österreich fit für die Zukunft zu machen. (c) BRZ
Dass zukunftsträchtige Lösungen und eine innovative Arbeitsplatzkultur auch für Bundesbehörden und -einrichtungen ausschlaggebend sind, beweist Österreichs Kompetenzzentrum für Digitalisierung des Public Sectors: das Bundesrechenzentrum (BRZ). Als marktführender Technologiepartner im öffentlichen Sektor gestaltet das BRZ die digitale Transformation seiner Kunden maßgeblich mit, um den öffentlichen Bereich in Österreich fit für die Zukunft zu machen. (c) BRZ

Das Bundesrechenzentrum und seine rund 1.300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen entwickeln intelligente und sichere Lösungen mit Technologien wie Big Data, künstliche Intelligenz, Blockchain und Robotics. Zu seinen Kunden gehören Bundesverwaltungsorgane wie das Bundeskanzleramt oder das Finanzministerium. Die Entwicklung von FinanzOnline ist nur ein Beispiel, wie das BRZ unser aller Leben mitgestaltet. Als kürzlich eine Ablöse für die vorhandene Software-Lösung fällig wurde, war der Wunsch, einen neuen Weg zu gehen, groß. Dabei war es dem BRZ wichtig, nicht einfach auf die nächstbeste Option zu wechseln, sondern auf das Beste zu setzen.

Neue Wege der Zusammenarbeit

Das BRZ arbeitet zumeist im Hintergrund. Der reibungslose und effiziente Ablauf von Projekten und Prozessen ist unumgänglich – insbesondere die Sicherheit ist von schlagender Bedeutung. Anfang 2020 startete das Bundesrechenzentrum ein internes Projekt mit dem Ziel, einen noch besseren Austausch und eine effizientere Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie Projektgruppen zu fördern. Für die Umsetzung fiel die Wahl auf Microsoft Teams.

Etwa 100 Teilnehmer testeten virtuelle Kommunikationsformen auf ihre Praxistauglichkeit. Auf Basis von Microsoft Teams wurden beispielswe...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel