Siedl Networks macht Backwelt Pilz mit SEP sesam sicher

Bei der Backwelt Pilz war eine gewachsene IT-Infrastruktur im Einsatz, welche nicht mehr ganz up-to-date war und erneuert werden sollte. Im Rahmen des Projektes hat Siedl Networks den Kunden zur Konsolidierung der Backup Lösungen auf SEP sesam beraten, um so die Einfachheit des Managements zu verbessern sowie die Datensicherheit zu erhöhen. [...]

Backwelt Pilz setzt SEP sesam als Datensicherungslösung. (c) pixabay
Backwelt Pilz setzt SEP sesam als Datensicherungslösung. (c) pixabay

Die Backwelt Pilz ist ein Hersteller von hochwertigen Tiefkühl-Backwaren und ist nach den Richtlinien des International Food Standard sowie der Austria Bio Garantie zertifiziert. Darüber hinaus sind viele Erzeugnisse mit dem AMA Gütesiegel und dem AMA Bio Zeichen prämiert. Neben der Qualität setzt Backwelt Pilz auf Produktvielfalt. Verschiedene Produktkategorien mit einer Vielfalt an Rezepturen, Größen und Formen werden aus einer Hand angeboten. Um das Business optimal zu unterstützen, ist auch eine entsprechend ausgeprägte und zuverlässige IT-Umgebung unerlässlich. Bei der Backwelt Pilz war eine gewachsene IT-Infrastruktur u.a. mit KVM Hypervisor und Bare-Metal Server im Einsatz, welche nicht mehr ganz up-to-date war und erneuert werden sollte. Ein zentraler Email Client fehlte und die Anwender verwendeten verschiedene Versionen unterschiedlicher Email-Anwendungen. Für das Backup wurden zwei verschiedene Lösungen eingesetzt, welche unabhängig voneinander liefen – nicht gerade optimal für das Management, den Aufwand und im Disasterfall.

Zielsetzung war eine hohe Business Continuity zu erreichen und businesskritische Informationen verfügbar zu halten. Dazu sollte das IT-Netzwerk neu strukturiert und zentral aufgebaut werden mit dem Ziel Flexibilität, Sicherheit und die Verfügba...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel