Smart Metering und Smart Collaboration bei Salzburg AG

Reibungslose Zusammenarbeit, zentrale Information und effizienter Zugriff auf alle relevanten Dokumente: Das waren die Kernanforderungen der Salzburg AG an eine zentrale Softwarelösung zur Unterstützung des in 17 Teilprojekte gegliederten Smart-Metering-Programms, in dessen Rahmen bis Ende 2019 insgesamt 470.000 herkömmliche Stromzähler durch Smart Meter ersetzt werden sollen. Bei der Umsetzung mit der ECM-Plattform Alfresco durch die FAW GmbH aus Hagenberg kamen besonders die Vorzüge einer offenen ECM-Plattform zum Tragen. [...]

Die ECM-Plattform Alfresco unterstützt die Salzburg AG. (c) shutterstock.com - FAW GmbH
Die ECM-Plattform Alfresco unterstützt die Salzburg AG.

Die Salzburg AG mit ihrer hundertprozentigen Tochter, der Salzburg Netz GmbH, ist regionaler Energie- und Infrastrukturdienstleister im Bundesland Salzburg mit rund 2.000 Beschäftigten. Bis 2050 will das Unternehmen eine nachhaltige Versorgung mit Energien aus erneuerbaren Energieträgern sicherstellen. Da dies auch einen Energieaustausch in beide Richtungen erfordert – Kunden werden zu Energieproduzenten und speisen in die Netze ein – ist die Umstellung der bestehenden Stromzähler auf Smart Meter ein wichtiger Schritt in diese Richtung."Bis Ende 2019 sind laut EU-Richtlinie und nationalen Gesetzen 95 Prozent der Endverbraucher mit intelligenten Stromzählern auszustatten. Für uns bedeutet das die Umrüstung von insgesamt 470.000 Einheiten inklusive vorbereitender Maßnahmen wie den Aufbau einer entsprechenden IT- und Telekommunikationsinfrastruktur, die Rollout-Planung und das Testmanagement und schließlich der Rollout selbst mit anschließender Betriebsführung. Betroffen sind fast alle Bereiche im Haus", erläutert Peter Buchmayr, zuständig für das Programm- & Projektmanagement im Bereich Smart Metering bei der Salzburg AG, die Komplexität des Vorhabens.
OPEN ECM
Unterstützt wird die Zusammenarbeit des 140-köpfigen Teams und das Management des umfangreichen und stetig wachsenden Doku...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel