Zukunft der urbanen Mobilität: Drahtlos vernetzte Seilbahnen

Zu den weltweit bekanntesten österreichischen Ingenieursleistungen zählen sicher der Tunnel- und der Seilbahnbau. Von letzterem profitiert das bolivianischen La Paz mit dem weltweit größten urbanen Seilbahnnetz, das zudem mit WLAN ausgestattet ist. [...]

Der österreichische Seilbahnbauer Doppelmayr/Garaventa hat im bolivianischen La Paz das weltweit größte urbane Seilbahnnetz gebaut inklusive WLAN-Technik vom deutschen Netzwerkhersteller Lancom. (c) Doppelmayr/Garaventa
Der österreichische Seilbahnbauer Doppelmayr/Garaventa hat im bolivianischen La Paz das weltweit größte urbane Seilbahnnetz gebaut inklusive WLAN-Technik vom deutschen Netzwerkhersteller Lancom. (c) Doppelmayr/Garaventa

„Mi Teleférico“ ist Spanisch und bedeutet auf Deutsch „Meine Seilbahn“. In La Paz ist das zudem die Bezeichnung für die Seilbahn, die seit 2014 die Städte La Paz und El Alto miteinander verbindet. Das Seilbahnnetz, bestehend aus insgesamt zehn Linien, bietet vor allem Einwohnern, die täglich pendeln, und Touristen eine schnelle Alternative zu den klassi­schen Fortbewegungsmitteln wie Bus und Auto. Das vom österreichischen Seilbahnbauer Doppelmayr/Garaventa errichtete Seilbahnnetz ist ein voller Erfolg: 1.396 Kabinen auf ins­gesamt zehn Seilbahnlinien mit einer Gesamtstrecke von über 30 Kilometern bewegen täglich mehr als 300.000 Menschen – an Spitzentagen sogar bis zu 600.000. Dabei werden auf bestimmten Abschnitten bis zu 666 Meter Höhenunterschied überwunden. 

Torsten Bäuerlen, Projektkoordinator bei Doppelmayr/Garaventa, lobt die perfekte Integration der Seilbahn in das Mobilitätskonzept der Stadt, wodurch es genau den Anfor­derungen der Stadtbewohner und den geografischen Gegebenheiten entspreche. „Essen­ziell für den Erfolg des Seilbahnnetzes ist der sichere und zuverlässige Betrieb“, beschreibt Bäuerlein die wichtigste Ingredienz für die Akzeptanz seitens der Bevölkerung. Und hier haben die Betreiber noch nachgelegt. So sind ist die Seilbahn mit einer WLAN-Lösung d...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel