CELUM eröffnet neuen Standort in Hagenberg

Das Linzer Software-Unternehmen eröffnet einen dritten Standort in Österreich: Ab dieser Woche ist CELUM neben Linz und Wien auch im Softwarepark Hagenberg vertreten. [...]

Der Campus der Fachhochschule in Hagenberg ist gleich neben der neuen CELUM-Niederlassung. (c) FH OÖ  - M. Frühmann
Der Campus der Fachhochschule in Hagenberg ist gleich neben der neuen CELUM-Niederlassung.

Das Büro bietet Raum für fünf CELUM Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die noch in Hagenberg studieren oder dort Projekt- bzw. ihre Abschlussarbeiten umsetzen. Durch den neuen Standort wird es für sie einfacher, Arbeit und Studium zu verbinden. CELUM unterstützt die StudentInnen dabei sowohl fachlich als auch mit technischer Ausstattung. Darüberhinaus wird das Office auch von MitarbeiterInnen anderer Standorte genutzt werden.

„Die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Forschung ist essentiell. An Orten wie Hagenberg, wo Unternehmen und Bildungsinstitutionen eng zusammenarbeiten, nehmen große Projekte von morgen ihren Ausgangspunkt. Ich selbst habe vor mehr als 15 Jahren hier in Hagenberg studiert und in diesem Umfeld mein erstes Unternehmen gegründet“, so Michael J. Kräftner, Gründer und CEO von CELUM.

Win-Win: Fruchtbare Verbindung aus Wirtschaft, Forschung und Lehre
CELUM und die Fachhochschule in Hagenberg verbindet eine langjährige Partnerschaft. CELUM ist seit 2012 Mitglied im Förderverein für die Fachhochschul-Studiengänge in Hagenberg, seit 2015 Raumpate für einen Hörsaal und engagiert sich auch im Zuge von Festen und Messen. So wird CELUM auch am 20. Oktober wieder mit einem Stand auf der Karrieremesse FH>>next in Hagenberg präsent sein. Neben der FH in Hagenberg arbeitet CELUM auch mit der JKU in Linz und den Fachhochschulen in Wels und Steyr zum Beispiel im Rahmen von Diplom- oder Projektarbeiten zusammen.

„Für unsere Studierenden ist neben der Vermittlung von Fachkompetenz eine praxisnahe Ausbildung ein wesentliches Kriterium für die Studienwahl. Dies kann nur durch unsere enge Kooperation mit Unternehmen und Institutionen gewährleistet werden. Das Engagement unserer Partnerunternehmen wie CELUM ist dafür Voraussetzung“, so Berthold Kerschbaumer, Dekan der FH OÖ Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien in Hagenberg.

„Wir wachsen aktuell so schnell wie noch nie und investieren einen massiven Anteil unseres Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Dabei spielen Forschungskooperationen eine wichtige Rolle“, ergänzt CELUM CEO Michael J. Kräftner.

Unterstützung für Start-Ups und junge Unternehmen
CELUM will als unabhängiges Unternehmen die Rolle eines Leitbetriebes einnehmen und unterstützt mit dem neu geschaffenen Corporate Incubator celianventures Start-Ups aus dem Software-Bereich mit Kapital, Logistik und Know-How. celianventures investiert seit Mitte des Jahres Startkapital von bis zu 100.000 Euro und ermöglicht Start-Ups Zugriff auf den CELUM Vertrieb und die weltweit verteilten Standorte. Das CELUM Headquarter in Linz und der Standort in Hagenberg spielen dabei eine wichtige Rolle als Dreh- und Angelpunkt.

Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.