Celum präsentiert mit Workrooms neuen Aufgaben- und Dateimanager

Mit WorkRooms bringt der Digital-Asset-Management-Softwarehersteller Celum ein neues Produkt für die Organisation von Dateien und Aufgaben in Teams auf den Markt. Das Tool ist ein Aufgabenplaner, mit dem sich Dateien einfach einbinden und verwalten lassen, zudem unterstützt es in der agilen Zusammenarbeit von Teams. [...]

Celum-Geschäftsführer Michael Kräftner
Celum-Geschäftsführer Michael Kräftner (c) Mario Riener

Mit Workrooms verfolgt Hersteller Celum einen neuen Ansatz in einem hart umkämpften Marktsegment: Das Tool rückt die mit den Aufgaben assoziierten Dateien in den Vordergrund. Eine HR-Abteilung kann so etwa PDF-Bewerbungen bequem abarbeiten, während das Marketing mit der Agentur die neuen Kampagnenbilder abstimmt, und der technische Support den Fahrplan für Erklärvideos erstellt. Celum bringt dabei seine zwanzigjährige Erfahrung im Digital Asset Management für bekannte Unternehmen wie HILTI, Kaufhof oder SCOTT Sports ein.

Für schnelles Feedback lassen sich in WorkRooms Kommentare sekundengenau direkt in Audio- und Videodateien als auch auf jeder Seite eines Dokuments einbetten, die sich mittels der Celum Drive über verschiedene Geräte synchronisieren lassen.

Feedback und Freigaben managen

In den als „WorkRooms“ bezeichneten Kanban-Boards lassen sich intelligente Regeln für den Arbeitsablauf festlegen. Neben der üblichen Aufgabenzuweisung an Nutzer können auch umfangreiche Freigaberechte bestimmt werden. Damit ist es beispielsweise möglich, dass eine externe Fotografin ihre Bilder hochlädt, der MarketingManager die Bilderauswahl trifft, diese dann ans Grafikdesign weitergibt, und die finalen Werbemittel schließlich von der Marketingchefin freigegeben werden. Durch ein smartes Zugriffsmanagement sind ausschließlich die berechtigten Nutzer in der Lage, Aufgaben und Dateien für den nächsten Arbeitsschritt freizugeben. Diese eingebauten Arbeitsabläufe erlauben schnelle und klar nachvollziehbare Prozesse.

Kombination aus DAM-Software und agiler Zusammenarbeit

WorkRooms ist als Standalone-Version als auch im Zusammenspiel mit der Celum DAM-Software ContentHub verwendbar. Dank einer unlimitierten Benutzeranzahl können Nutzer dabei alle Projektbeteiligte in den Prozess einbinden und kreativen Input erhalten. WorkRooms richtet sich sowohl an Groß- als auch an mittelständische Unternehmen.

 „Vor rund zwei Jahren haben wir damit begonnen, uns mit der Idee eines neuartigen Tools für die Zusammenarbeit von Teams zu beschäftigen. Das auch vor dem Hintergrund der immer drängenderen digitalen Transformation, für die es solche Lösungen braucht. Die digitale Transformation wird sich auch durch COVID-19 sicher nochmal massiv beschleunigen“, ist Celum-Geschäftsführer Michael Kräftner überzeugt. Deswegen wolle man nun all jene einladen, WorkRooms auszuprobieren, die bisher weder mit den sehr komplexen noch mit allzu simplen Tools glücklich geworden sind.

Zum Start von Workrooms kann das Tool 30 Tage kostenlos und unverbindlich getestet werden. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.workrooms.net.


Mehr Artikel

Kommentar

Was wir aus der Coronakrise lernen: Die Zukunft der Büroarbeit

Nach Wochen der Verunsicherung ist klar: Corona wird unseren Lebens- und Arbeitsalltag noch lange beeinflussen. Wie werden wir die Büroarbeit längerfristig organisieren, wenn wieder mehr Normalität eingekehrt ist? Torsten Bechler, Manager Product Marketing Sharp Business Systems, erklärt welche Prognosen sich aus der aktuellen Situation für die Zukunft der Büroarbeit ableiten lassen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .