Cisco und Pioneers starten europäisches Startup-Programm

Cisco und Pioniers haben das Cisco-Programm "Entrepreneurs in Residence" (EIR) für Europa gestartet. Es soll Startups unterstützen, die an neuen Ideen für das Internet of Everything (IoE) sowie Sicherheit, Big Data/Analyse, Smart Cities oder andere marktverändernde Chancen arbeiten. [...]

Cisco und Pioniers wollen europäische Startups unterstützen. (c) Archiv
Cisco und Pioniers wollen europäische Startups unterstützen.
Gemeinsam wählen Cisco und Pioneers, eine weltweite Community für Unternehmertum, Wissenschaft und Technologie, dabei fünf bis zehn Startups aus. Cisco EIR unterstützt sie finanziell und bietet Zugang zu gemeinsamen Arbeitsplätzen, grundlegenden Software-Tools und der Möglichkeit, mit Cisco Produkt- oder Entwicklungsteams zu arbeiten.
Die erste europäische Gruppe wird über einen mehrphasigen Prozess ausgewählt und beim international bekannten Pioneers Festival vorgestellt, das am 29. und 30. Oktober in Wien stattfindet. Der Auswahlprozess prüft die Durchführbarkeit der Businesspläne, die Teamstärke und den strategischen Fokus auf IoE sowie andere von Cisco unterstützte Trends. Die Gewinner verbringen sechs Monate am Sitz von Cisco und Cisco-Partnern in Wien.
Cisco EIR veröffentlichte seine erste ausgewählte Gruppe von sechs Startups im April 2014 im Silicon Valley. Sie werden derzeit durch ein Team aus Führungskräften, Beratern und Mentoren unterstützt, die einen Querschnitt aus der Expertise von Cisco und seinen Partnern repräsentieren.
Eine Einreichung für Cisco EIR ist über ein einfaches Formular möglich. Weitere Informationen gibt es unter eir.cisco.com und im aktuellen Cisco EIR Blog Post. Weitere Informationen zum Pioneer Startup Programm finden sie hier.(pi)

Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*