Citrix: Quartalsumsatz stieg um 16 Prozent

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2012 erwirtschaftete Citrix einen Umsatz von 615 Millionen US-Dollar, verglichen mit 531 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. [...]

(c) Citrix

Der Reingewinn im zweiten Quartal 2012 betrug 92 Millionen US-Dollar oder 0,49 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleich dazu lag der Reingewinn im vergleichbaren Vorjahreszeitraum bei 82 Millionen US-Dollar oder 0,43 US-Dollar pro Anteilsschein. Der Reingewinn für das zweite Quartal 2012 enthält Netto-Steuererträge in Höhe von etwa 22 Millionen US-Dollar. Grund dafür sind in erster Linie abgeschlossene Prüfungen der US-Steuerbehörde IRS für bestimmte Jahre.
Am 9. Juli 2012 schloss Citrix zudem die Akquisition von Bytemobile ab. Der zuvor in Privatbesitz befindliche Provider von Lösungen zur Daten- und Videooptimierung im Mobilfunkbereich wurde für Barleistungen in Höhe von 435 Millionen US-Dollar übernommen. Mit der Akquisition will Citrix seine Marktposition im Bereich mobiles Arbeiten und Cloud Computing stärken und unterstützt als Infrastruktur-Anbieter weltweit über 130 Mobilfunknetzbetreiber in mehr als 60 Ländern.
Ausblick auf Q3 2012: Im dritten Quartal 2012 erwarten die Verantwortlichen von Citrix inklusive der Auswirkungen der Bytemobile Akquisition einen Nettoerlös zwischen 645 und 655 Millionen US-Dollar. Für den Reingewinn pro Aktie werden nach GAAP zwischen 0,36 und 0,38 US-Dollar angestrebt. Nicht auf GAAP basierend bewegt sich dieser Wert voraussichtlich zwischen 0,64 und 0,66 US-Dollar.


Mehr Artikel

News

Oppo Watch unter der Lupe

Das Klischee von der miesen Gerätekopie aus China kennt mittlerweile jeder. Der chinesische Hersteller Oppo liess sich nicht beirren und kreierte mit der Oppo Watch eine Smartwatch, die der Apple Watch optisch ähnelt – sonst aber einen eigenen Weg geht. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*