Cloud Foundry Summit über IoT und Multi-Cloud-Strategien

Cloud Foundry Foundation eröffnete heute den ausverkauften Cloud Foundry Summit Europe in Frankfurt. An diesem Event nehmen die größten Organisationen der Welt teil, die sich darüber austauschen wollen, wie sie Nutzen aus Multi-Cloud- und IoT-Strategien ziehen können, um das Unternehmenswachstum zu beschleunigen und Innovationen voranzutreiben. [...]

Cloud Foundry Foundation eröffnete heute den Cloud Foundry Summit Europe in Frankfurt. (c) Archiv
Cloud Foundry Foundation eröffnete heute den Cloud Foundry Summit Europe in Frankfurt.

Über 700 Unternehmen, Entwickler und Anbieter aus ganz Europa teilen ihre Best Practices, und in Vorträgen veranschaulichen die Führungskräfte führender Organisationen wie Allianz, Bosch, Fidelity, Siemens, Volkswagen und Rakuten sowie die niederländische Regierung, wie Cloud Foundry sie bei dem Aufbau und der Bereitstellung robuster, widerstandsfähiger und flexibler cloudnativer Anwendungen auf unterschiedlichen Cloud-Plattformen unterstützt hat.

„Es ist spannend zu sehen, dass Cloud Foundry bei Branchenführern wie Allianz, Bosch, und Volkswagen im Mittelpunkt ihrer IoT-Strategien steht“, sagt Sam Ramji, CEO, Cloud Foundry Foundation. „Die Cloud Foundry-Architektur eignet sich bestens für die Entwicklung von IoT-Anwendungen in einer Continuous-Delivery-Umgebung. Die Summit-Teilnehmer können sich aus erster Hand ein Bild davon machen, wie andere Organisationen auf Multi-Cloud-Modelle setzen, um Anwendungen in noch nie da gewesenem Tempo bereitstellen zu können.“
 
„Als Platinum-Mitglied der Cloud Foundry Foundation freuen wir uns sehr über die Eröffnung unseres neuen Dojo-Lab am SAP-Hauptsitz in Walldorf. Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserer Zusammenarbeit mit der Community“, sagt Björn Goerke, Executive Vice President und Corporate Officer, SAP Product & Innovation Technology, SAP SE. „Es ist das erste in Deutschland eröffnete Dojo-Lab und es wird als innovatives Entwicklungszentrum für die Cloud Foundry Community in Europa dienen. Außerdem untermauert die Zertifizierung der SAP HANA-Cloud-Plattform unser fortlaufendes Engagement, Kunden und Partnern eine offene Public-Cloud-Plattform zu bieten, damit sie ihr Geschäft in der Cloud betreiben können.“
 

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.