Comparex Gruppe übernimmt koreanische Buysoft

Die Comparex Gruppe hat im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie die Mehrheit am koreanischen Softwarelizenzierungs- und IT-Consulting-Experten Buysoft erworben und baut so ihr Asiengeschäft aus. [...]

Mit der Übernahme von Buysoft vergrößert Comparex seine Reichweite in Asien. (c) Fotolia/Edhar
Mit der Übernahme von Buysoft vergrößert Comparex seine Reichweite in Asien.
Mit der Übernahme vergrößert Comparex seine Reichweite in Asien, die neben Südkorea Tochtergesellschaften in China, Indien, Indonesien und Singapur umfasst. Der Leipziger IT-Dienstleister ist laut eigenen Angaben das erste multinationale Unternehmen, das am südkoreanischen Markt einen lokalen Anbieter der Softwarelizenzierungs- und IT-Consulting-Branche übernimmt.
„Dies ist ein wichtiger Schritt, mit dem wir unsere Position im dynamischen Markt Ostasiens festigen. Wir freuen uns sehr, dass wir dies gemeinsam mit Buysoft tun werden. Dies eröffnet große Möglichkeiten für unsere Unternehmen und insbesondere für unsere bestehenden und neuen Kunden in aller Welt“, sagt Wilfried Pruschak, CEO von Comparex.
Tiffany Baek, CEO und Gründerin von Buysoft: „Diese Partnerschaft ermöglicht besonders koreanischen Unternehmen, die eine anspruchsvolle IT-Lösung suchen, einen Wettbewerbsvorteil. Wir werden unser Portfolio um die Themen Software Asset Management und Cloud erweitern und uns damit als IT Solution-Experte klar von anderen Anbietern abheben können. Unsere Entscheidung und Bemühungen werden sich bezahlt machen, da wir nun die hohe Nachfrage nach Diensten im Software-Umfeld bedienen können.“
Buysoft beschäftigt insgesamt 20 Mitarbeiter und ist mit 17 Jahren Erfahrung im Lizenzmanagement, Sourcing und technischer Produktberatung einer der führenden Microsoft LSP (Licensing Solution Partner) in Korea. Als einziges Unternehmen in der Branche steht bei Buysoft mit Tiffany Baek eine Frau an der Spitze.
Gemeinsam mit ihrem Team wird Tiffany Baek dem Unternehmen weiterhin vorstehen. Sie berichtet an Comparex Executive Vice President Sebastien Sisombat. Es wurde zwischen den Parteien vereinbart, die Vertragsbedingungen vertraulich zu behandeln.
Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.