Computer-Projekt für Migranten ausgezeichnet

Best Practice Award 2015 für das Projekt "ECDL Kurse für Migrantinnen und Migranten" der Österreichischen Computer-Gesellschaft. [...]

(c) micha - Fotolia.com

Mit der Einreichung „Fit for the labour market: ECDL courses for migrants“, einem Projekt des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF), hat die Österreichische Computer-Gesellschaft (http://www.ocg.at/ - external-link>OCG) in der Kategorie ECDL in Society den ersten Preis gewonnen. Der Best Practice Award wird von der ECDL Foundation einmal im Jahr in vier Kategorien vergeben. Heuer haben 150 Ländern weltweit an der Ausschreibung teilgenommen. Der Österreichische Integrationsfonds führt seit 2010 ECDL Kurse durch, und unterstützt damit Migrantinnen und Migranten bei der sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration in Österreich. „Der ECDL Advanced ist für mich daher die beste Lösung“, sagt der Syrer Aladin Naksh Bandi, der erfolgreich den ECDL Advanced Expert Kurs abgeschlossen hat und zurzeit ein Masterstudium an der Universität Wien absolviert.

Die ECDL Kurse des Österreichischen Integrationsfonds dauern länger als vergleichbare Kurse, so können die Teilnehmer gleichzeitig ihre Deutschkenntnisse erweitern und das wichtige IKT-Fachvokabular lernen. Für sozial benachteiligte Migranten gibt es noch zusätzlich Unterstützung, damit sie sich die (ohnehin schon sehr günstig angebotenen) Kurse leisten können. Der Erwerb und die Zertifizierung von Computerkenntnissen ist für die Migrantinnen und Migranten ein großer Vorteil bei der Arbeitssuche. (pi)

Twitter: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/computer-projekt-fur-migranten-ausgezeichnet/
RSS
Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*