Confare IDEAward 2019: Stadt Wien, ZAMG und STRABAG als digitale Vorreiter

Im Rahmen der Konferenz IDEE 2019 wurde am 20. Mai 2019 zum 3. Mal der Confare IDEAward in Wien verliehen. Viele der Nominierungen wurden mittels der KI pinKIe gefunden. [...]

Veranstalter Michael Ghezzo mit den Siegern des IDEAward (v.l.n.r.): Clemens Wasner, Michael Katzlberger, Philippe Schennach, Sindre Wimberger, Brigitte Schwarz, Marco Xaver Bornschlegl, Wolfgang Prentner, Michael Ghezzo und Günther Tschabuschnig. (c) Confare

Aller guten Dinge sind drei, wie es so schön heißt. Demnach hat Confare am 20. Mai 2019 das Event IDEE zur Digitalen Innovation in österreichischen Unternehmen veranstaltet. Höhepunkt des Events war die Verleihung der IDEAwards, mit denen digitale Vorreiter, die sich mit ihren innovativen Projekten erfolgreich den Herausforderungen der digitalen Transformation stellen, ausgezeichnet werden. Eine Premiere dieses Jahr: viele der Nominierungen wurden mittels einer Künstlichen Intelligenz (pinKIe) gefunden, die in Zusammenarbeit mit EnliteAI entwickelt wurde.

„Die hohe Qualität der Ergebnisse von pinKIe hat selbst uns überrascht – viele innovative Projekte wären in einem klassischen Nominierungsprozess verborgen geblieben“, freut sich Clemens Wasner, Gründer von EnliteAI. Auch die Nominierten und die Jury waren von ihr beeindruckt. „Die spannende Auswahl und die interessanten Projekte, die durch diese Initiative ausfindig gemacht werden konnten, sind bemerkenswert“, so Michael Ghezzo, Gründer von Confare.

Die 3 Sieger

Zum zweiten Mal durfte Marco Xaver Bornschlegl, Bereichsleiter IT Services und CISO von der STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, den IDEAward entgegennehmen. Für ihn bedeutet der Award viel: „Einerseits belegt er natürlich, dass unsere festgelegte IT-Strategie in die richtige Richtung geht, andererseits bringt so ein Preis auch Aufmerksamkeit und stellt das Unternehmen in ein sehr attraktives Licht.“

Der zweite IDEAward ging an die ZAMG, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Entgegengenommen wurde der Award von Günther Tschabuschnig, CIO der ZAMG und Confare Top CIO 2019. Das Projekt Learn Flower sei eines der innovativsten IoT-Netzwerke Europas, Vorreiter im Bereich Smart City und Kooperation im Datenbereich.

Mit dem Projekt WienBot konnte das Projektteam rund um Sindre Wimberger von der Stadt Wien einen der drei IDEAwards einräumen. „Der WienBot ist ein gutes Beispiel, wie man mit einer guten Idee, Passion und persönlichem Engagement, als Team gemeinsam die Welt (bzw. Wien) ein bisschen besser machen kann. Solche Projekte verdienen es vor den Vorhang geholt zu werden und genau deshalb sind Initiativen wie der IDEAward so enorm wichtig“, beschreibt Wimberger die Bedeutung der Auszeichnung für ihn.

Darüber hinaus wurde ZARA, ein Verein für Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit, mit dem Sonderpreis „Gesellschaftliche Relevanz“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu den Confare IDEAward 2019 Einreichern gibt es im Confare Blog zum Nachlesen.

Die Jury

Gemeinsam mit einer hochkarätigen Jury befasste sich der Vorsitzende, Wolfgang Prentner von ZTP, damit, die würdigen Preisträger der IDEAwards auszuwählen: „Innovation treibt unsere Wirtschaft und unser tägliches soziales Leben voran. Alle drei Preisträger tragen diesem Innovationsansatz Rechnung.“ Weitere Mitglieder der Jury waren Oliver Höß (HFT Stuttgart), Eric-Jan Kaak (EMCO TEST Prüfmaschinen GmbH), Isabella Mader (Excellence Institute) und Wolfgang Pree (Universität Salzburg).

Einreichungsunterlagen für den IDEAward 2020 stehen ab Juni 2019 auf der Confare Website zur Verfügung. Die Konferenz IDEE 2020 findet voraussichtlich am 27. Mai 2020 statt. Eine kostenfreie Teilnahme ist für Entscheider aus den Bereichen Geschäftsführung, Marketing, Vertrieb, IT & Produktion möglich. Informationen zur Anmeldung stehen auf www.confare.at/idee zur Verfügung.

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .