Cortana Analytics Suite erleichtert die Entscheidungsfindung

Die Cortana Analytics Suite verknüpft verschiedene Microsoft-Technologien miteinander, darunter Tools zur Analyse von Texten, Bildern und komplexen Daten. [...]

Cortana Analytics Suite (c) Microsoft
Cortana Analytics Suite

Mit der Cortana Analytics Suite hat Microsoft ein Set von Services und Anwendungen für die Vorhersage von Trends und Geschäftsentwicklungen sowie die weitgehend automatische Entscheidungsfindung auf den Markt gebracht. Die Cloud-Lösung ermöglicht die Analyse von Unternehmensdaten – Stichwort Big Data –, um so Unternehmen die Entscheidungsfindung einfacher zu machen. Für die Nutzung der Suite benötigen Unternehmen keine eigenen Server, trotzdem lassen sich für die Auswertung der Daten lokale Server mit der Cloud-Lösung verbinden.

Die Suite verknüpft Big Data Cloud-Technologien wie HDInsight, Machine Learning oder Event Hubs mit Werkzeugen für „Perceptive Intelligence“, also für intelligente Auffassungsgabe und Datenverarbeitung, zum Beispiel im Rahmen von Text- oder Sprachanalysen.

„Die Cortana Analytics Suite ist digitale Vorstandsreferentin, Einkaufsberaterin und Risikomanagerin in einem“, sagt Georg Droschl, Business Lead Cloud & Enterprise bei Microsoft Österreich. „Für Windows 10 ist Cortana die perfekte Assistentin für die persönliche Produktivität. Mit Cortana Analytics Suite bietet Microsoft diese Funktionalität nun auch für betriebliche Abläufe an. Wer Ad-hoc-Fragen an die unmittelbare Zukunft seines Geschäfts hat, sie sich aber bisher wegen der Einstiegskosten in herkömmliche Systeme nicht zu fragen getraut hat, findet hier Antworten. Business-Entscheider erfahren damit vom nächsten Wunsch ihrer Kunden, vermeiden im Vorhinein drohende Ausfälle von Maschinen und Anlagen und kalkulieren Risiken in ihre Pläne mit ein”, so Droschl weiter.

DAS MACHT CORTANA
Cortana Analytics Suite besteht aus Azure Services, Power BI und API’s, darunter vorkonfigurierte Azure-Dienste wie Recommendations, Forecasting und Churn, Dashboards und Visualisierungen mit Power BI sowie die persönliche digitale Assistentin Cortana. Des Weiteren umfasst die Suite Microsoft zufolge Datenverarbeitungswerkzeuge mit intelligenter Auffassungsgabe im Rahmen von Text- oder Sprachanalysen mit Tools zur Sprach- und Gesichtserkennung und zur Analyse von Texten, Bildern und komplexen Daten. Hinzu kommen Funktionen wie Azure Machine Learning, Azure HDInsight für Hadoop-Operationen und Azure Stream Analytics für komplexes Event-Processing. Außerdem sind Azure Data Lake als Big Data-Repository sowie Azure SQL Data Warehouse als flexibles Data Warehouse sowie Azure Data Factory, Azure Data Catalog und Azure Event Hub für das Informationsmanagement mit von der Partie.

ERSTE ANWENDUNGSFÄLLE

Cortana findet auch bereits Anwendung: Ein Expertenteam von Dartmouth-Hitchcock, einem nonprofit Krankenhaus in New England, USA, testet derzeit beispielsweise eine personalisierte Service- und Informationsplattform, die sich mit den Themen physische, mentale und emotionale Gesundheit befasst. Das Tool nennt sich „ImagineCare“ und basiert auf Microsoft Cortana Analytics Suite. Das Ziel der Experten ist es, die Cloud-basierende Lösung länderübergreifend allen Gesundheitsorganisationen zur Verfügung zu stellen und so die Interaktion der Menschen mit dem Gesundheitssystem nachhaltig zu verändern. (pi)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*