Cosmo Consult: Corona Task Force eingerichtet

Die Computerwelt befragt IT-Unternehmen, wie sie mit der Corona Krise umgehen. Patrick Weilch, General Manager bei Cosmo Consult, berichtet, wie die Krise intern gehandhabt wird und was Cosmo Consult jetzt seinen Kunden bietet. [...]

Patrick Weilch, General Manager von Cosmo Consult: Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Kunden schützen. (c) Cosmo Consult

COMPUTERWELT: Wie handhabt das Unternehmen die Corona Krise bzw. welche Maßnahme werden intern gesetzt? (Homeoffice, Kurzarbeit, Betriebssperre etc.)

Unsere Kunden und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das höchste Gut! Um diese zu schützen, gilt ab sofort für alle Teams der Cosmo Consult Gruppe die Empfehlung, im Homeoffice zu arbeiten und, sofern es nach vorheriger Abstimmung mit unseren Kunden  möglich ist, weitestgehend alle Beratungstermine online durchzuführen.

Welche Maßnahmen und Aktionen bietet Ihr Unternehmen aufgrund der Corona Krise seinen Kunden?

Wir haben eine Task Force eingerichtet, die unsere Kunden für Fragen rund um den Einsatz der Microsoft Technologien im Home Office einsetzen können. Diese wurde in kürzester Zeit von vielen Kunden in Anspruch genommen und zeigt uns, dass wir hier am richtigen Weg sind. Wir wollen unsere Kunden in dieser schwierigen Zeit bestmöglich unterstützen. Darunter fallen u.a. auch kostenlose Angebote wie Online-Trainings zum Thema Teams und Office 365.

Welche Maßnahmen sollten aus Ihrer Sicht wirtschaftspolitisch gesetzt werden oder was wünschen Sie sich?

Wir sind der Meinung, dass die Maßnahmen der Bundesregierung genau die richtigen sind. D.h. jetzt Geld in die Hand zu nehmen, um jene Unternehmen zu unterstützen, welche am härtesten von der Wirtschaftskrise betroffen sind. Das stärkt die Wirtschaftskraft unserer Kunden und diese können dann zum richtigen Zeitpunkt in die Digitalisierung ihrer Arbeitsplätze investieren.

Wie gehen Sie persönlich mit der Krise in Ihrem eigenen Umfeld um, wie verhalten Sie sich?

Disziplin und Achtsamkeit sind wohl die entscheidenden Stichworte in diesem Zusammenhang. Natürlich versteht man unter Disziplin, sich an die Vorgaben der jeweiligen Verordnungen zu halten, aber ich meine damit auch die Strukturierung des eigenen Arbeitstages im Home Office. Einen Arbeitsplatz einrichten, den man – wie im Unternehmen – betreten und verlassen kann, bewusst Pausen einlegen und sich Zeit für die Familie nehmen. Hier kommt dann die Achtsamkeit ins Spiel, wenn es um den achtsamen Umgang mit eigenen Familienmitgliedern geht. Dieser wird umso wichtiger, je länger man die Zeit in den eigenen 4 Wänden verbringt. Aber genauso verhält es sich mit den Kollegen und Mitarbeitern im Unternehmen: sich Zeit zu nehmen um einfach mal über Video Chats zu plaudern und zu fragen wie es den Menschen in meinem Umfeld geht.


Mehr Artikel

News

YouTube-KI verschärft Altersbeschränkungen

Google-Tochter YouTube will Altersbeschränkungen bei Videos mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) stärker durchsetzen. Ab jetzt werden deutlich mehr Inhalte einen Account-Login erfordern, mit dem User ihre Volljährigkeit nachweisen müssen. Kinder und Jugendliche sollen dadurch weniger verstörende oder hasserfüllte Videos sehen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*