Danube IT neuer Vertriebspartner von NFON

NFON Österreich setzt bei seinem Vertriebsmodell auf starke Partnerschaften. Neuer Kooperationspartner ist der österreichische Rechenzentrumsbetreiber und Cloud-Spezialist Danube IT. [...]

Johann Ehm
Johann Ehm

Ein wesentlicher Teil des Erfolges der NFON GmbH ist das Vertriebsmodell, das auf starke überregionale Partner setzt. Die Danube IT, mit Sitz in Wien, ist spezialisiert auf Data Center Services, Managed Services sowie Consulting und Projekte. Die Leistungen reichen von der Übernahme der Betriebsverantwortung für die IT-Infrastruktur, über Aufbau, Betreuung und Optimierung der IT-Landschaften bis hin zu IT-Consulting und Projektmanagement.

Seine IT-Services erweitert die Danube IT nun um die IP-Centrix-Lösungen von NFON. Die gehostete Telefonanlage aus der Cloud ist für Unternehmen jeder Größenordnung geeignet. Dank Pay-per-Use-Modell und flexibler Skalierbarkeit der Nebenstellen entstehen Kostenvorteile gegenüber herkömmlichen Telefonanlagen um bis zu 50 Prozent.

Gemeinsames Ziel der beiden Unternehmen sind innovative und technische Lösungen speziell für die mittelständischen Unternehmen. Reinhard Hable, Geschäftsführer NFON GmbH Österreich: „Mit der NFON GmbH und der DanubeIT bündeln zwei etablierte Unternehmen ihre Kräfte, um dem mittelständischen Unternehmen auf dem österreichischen Markt innovative, zukunftssichere und kosteneffiziente Lösungen im Bereich einer modernen Business-Infrastruktur anzubieten. Vor dem Hintergrund, dass aus bisher isolierten Anwendungen wie beispielsweise der Telefonie integrative Geschäftsprozesse entstehen.“

Johann Ehm, CEO der Danube IT Services GmbH: „Als IT-Infrastrukturanbieter ist es wichtig für unsere Kunden auch die Telefonie abdecken zu können, die wir mit der IT des Kunden integrieren können. Damit erreichen unsere Kunden große Vorteile bei der Mobilität, bei standortübergreifenden Lösungen und bei der flexiblen Anpassung an die Anforderungen. Mit NFON können wir eine professionelle und tausendfach bewährte Lösung sehr kostengünstig und mit schnellen Implementierungszeiten anbieten.“ (pi)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*