Datenschutzsuchmaschine Startpage launcht Kategorie News

News-Ergebnisse werden von herkömmlichen Suchmaschinen personalisiert, also an die vermuteten Interessen der User angepasst. Die europäische auf Datenschutz spezialisierte Suchmaschine Startpage liefert nun laut eigenen Angaben erstmals ungefilterte News. [...]

Die Datenschutz-Suchmaschine Startpage zeigt auch im News-Bereich ausschließlich neutrale, ungefilterte Ergebnisse. (c) startpage.com

Alle führenden Suchmaschinen bieten ihren Usern die Möglichkeit, ausschließlich Nachrichten auf den Ergebnisseiten anzuzeigen. Ein objektiver Überblick über das aktuelle Geschehen zu einem Thema ist allerdings kaum möglich. Denn auch die News-Ergebnisse werden – wie auch alle anderen – anhand diverser persönlicher Informationen wie Browserverlauf, Suchverlauf, besuchte Websites, IP-Adresse usw. gefiltert. Als Ergebnis sehen die User nur Ergebnisse, die zu den von den Algorithmen vermuteten Interessen und Vorlieben passen.

Natürlich liegen diese Algorithmen oft falsch, aber das ist nicht das einzige Problem. Die User werden dadurch in einer Filterblase gefangen, in der sie immer nur ihre eigene Meinung bestätigt bekommen; ein neutraler Blick auf das Weltgeschehen ist kaum mehr möglich. Und da Online-Magazine von einer großen Anzahl an Klicks abhängig sind, werden dadurch auch die Schlagzeilen immer extremer – wie auch oft die Meinungen der Leser, die in ihrer Filterblase gefangen sind.

News anonym und ohne Filterblase lesen

Deshalb hat die europäische DatenschutzSuchmaschine Startpage als neue Funktion den News-Tab eingeführt. Hier werden – wie auch bei allen anderen über Startpage durchgeführte Suchen – ausschließlich neutrale, ungefilterte Ergebnisse zu den jeweiligen Themen angezeigt. Da personenbezogene Daten weder erfasst noch gespeichert werden, ist die Personalisierung anhand solcher Informationen nicht möglich.

In Kombination mit der Anonymen Ansicht ist es auch möglich, die jeweiligen News-Beiträge völlig anonym zu lesen. Gerade Online-Magazine setzen für gewöhnlich sehr viele Tracker ein, die die User quer durchs Internet verfolgen können, das gesamte Online-Verhalten aufzeichnen und die persönlichen Userprofile immer weiter verfeinern.

Statt direkt auf einen Ergebnislink zu klicken, können Startpage-User den LinkAnonyme Ansicht“ anklicken, der ihnen die jeweiligen News-Beiträge im Schutz der Anonymität anzeigt. Sie kommen zu keinem Zeitpunkt mit dem jeweiligen Online-Magazin in Berührung und können so weder getrackt werden, noch kann ein Profil über sie angelegt oder vervollständigt werden.


Mehr Artikel

News

Autonome Autos sollen unartiger werden

Forscher der Delft University of Technology haben ein neues Modell entwickelt, um selbstfahrenden Autos menschlicheres Fahrverhalten beizubringen. Diese sollen künftig nicht mehr nur stur und roboterhaft auf einer geraden Linie den optimalen Weg fahren, den ihre Computersysteme berechnet haben, sondern auch einmal von der Ideallinie abweichen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*