Deutsche E-Plus an Telefonica verkauft

Die deutsche KPN Tochter E-Plus wird vom spanischen Mobilfunkanbieter Telefonica mit seiner deutschen Tochter O2 übernommen. Dies teilte der bisherige Eigentümer, der niederländische Telekomkonzern KPN, mit. [...]

E-Plus wird an Telefonica verkauft. (c) e-plus
E-Plus wird an Telefonica verkauft.

Das bedeutet einen Zusammenschluss der Nummern drei und vier auf dem deutschen Markt. Wie http://www.kpn.com/ - external-link>KPN mitteilte, zahlt http://www.telefonica.de/ - external-link>Telefonica Deutschland dafür 5 Mrd. Euro sowie 17,6 Prozent an eigenen Aktien.
Von dem Schulterschluss versprechen sie sich Kostenersparnisse zwischen 5 und 5,5 Mrd. Euro. Nach Abschluss der Transaktion wird es in Deutschland zusammen mit http://www.t-mobile.de/ - external-link>T-Mobile und http://www.vodafone.de/ - external-link>Vodafone nur noch drei Mobilfunker mit eigenem Netz geben.
Unter den Mobilfunkanbietern in Deutschland hat nach Angaben der Bundesnetzagentur von Juni die Telekom-Tochter T-Mobile mit 36,6 Millionen Kunden die Nase vorn. Danach folgen Vodafone mit 33,9 Millionen, http://www.eplus.de/ - external-link>E-Plus mit 23,4 Millionen und schließlich http://www.o2online.de/ - external-link>O2 mit 19,3 Millionen Kunden. (apa)

Twitter: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/deutsche-e-plus-an-telefonica-verkauft/
RSS
Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*