devolo: Daten mit bis zu 1,2 GBit/s über die Stromleitung jagen

devolo verdoppelt die Geschwindigkeit seiner Powerline-Adapter präsentiert mit dem dLAN 1200+ seinen ersten Adapter der Gigabit-Generation. [...]

devolo dLAN 1200+ (c) devolo
devolo dLAN 1200+

Möglich wird dies durch die Kombination der devolo range+ Technology mit der neusten Powerline-Chipgeneration. Der dLAN 1200+ ist mit 1,2 GBit/s (also 1.200 Mbit/s) nicht nur der schnellste, sondern dank range+ Technology inklusive MIMO-Technik auch gleichzeitig der „stabilste und reichweitenstärkste dLAN-Adapter aller Zeiten“, so devolo in einer Aussendung. Außerdem verbraucht er weniger Strom: Im Betrieb zieht der dLAN 1200+ den Angaben zufolge maximal 4,2 Watt aus der Steckdose. Ist das angeschlossene Endgerät ausgeschaltet, geht auch der Adapter automatisch in den Standby-Modus und arbeitet mit 0,7 Watt noch sparsamer.

Um der Leistung des Powerline-Chips gerecht zu werden, ist der dLAN 1200+ mit einem Gigabit-Ethernet Anschluss ausgestattet. Ein entsprechendes Gigabit Ethernet-Kabel liegt jedem Exemplar des dLAN 1200+ bei. Der Adapter bietet auch eine integrierte Steckdose – so geht dem Nutzer kein Stromanschluss verloren. Darüber hinaus ist die integrierte Steckdose mit einem Netzfilter ausgestattet, der mögliche Störungen der Datenübertragung durch angeschlossene Endgeräte verhindern soll. Für maximale Sicherheit verfügt die integrierte Steckdose zusätzlich über einer Kindersicherung.

Die neue devolo dLAN 1200 Generation ist voll kompatibel zu allen dLAN 200, dLAN 500 und dLAN 650 Modellen sowie weiteren Powerline-Adaptern nach dem HomePlug AV und AV2  Standard. Der Verkaufsstart erfolgt im September 2014. Der Adapter ist sowohl als Starter Kit zum Aufbau eines Heimnetzwerks sowie als Einzelgerät zur Ergänzung einer bestehenden Powerline-Installation verwendbar. Das Starter Kit wird für rund 140 Euro angeboten, der Einzeladapter kostet rund 75 Euro. (pi)


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*