Digital Private Cloud-Angebot von Atos und VMware

Atos hat auf der VMworld 2016 Europe die Einführung eines eigenen Digital Private Cloud-Angebots angekündigt. Das Produkt ist Teil des Atos Canopy Cloud Portfolios und soll die digitale Transformation von Unternehmen fördern. [...]

Atos hat auf der VMworld 2016 Europe die Einführung eines eigenen Digital Private Cloud-Angebots angekündigt. (c) Fotolia/ra2 Studio
Atos hat auf der VMworld 2016 Europe die Einführung eines eigenen Digital Private Cloud-Angebots angekündigt.
Als ein Teil des Hybrid Cloud Managed Services-Portfolios von Atos basiert die Lösung auf den SDDC-Technologien (Softwaredefinierte Rechenzentren) von VMware. Das Digital Private Cloud-Angebot ist ab sofort für Kunden weltweit verfügbar. Eric Grall, Executive Vice President of Managed Services bei Atos, erklärt: „Wir sehen den Bedarf für ein einheitliches, softwaredefiniertes Produkt, mit dem unsere Kunden von der digitalen Transformation profitieren. Es freut uns sehr, die globale Einführung der Digital Private Cloud (DPC) in Partnerschaft mit VMware vorzustellen. Ziel des Angebots ist es, Führungskräfte in der IT zu unterstützen, die klare Strategien in Bezug auf Sicherheit und Governance formulieren und nach Partnern suchen, die ihnen bei der vollständigen Cloud-Transformation helfen können – insbesondere in der Private Cloud.“
Dieses Angebot basiert auf einer einheitlichen, vollständig automatisierten und programmierbaren Architektur, mit der eine intelligente Ausrichtung von Anwendungen und Services in praxisorientierten Infrastrukturumgebungen möglich ist. Im Rahmen dieser Lösungen können Unternehmen die softwaregesteuerten Technologien für Datenzentren von VMware verwenden.
Digital Private Cloud (DPC) von Atos und VMware bringt folgende Vorteile für Unternehmen:
  • Höhere Wettbewerbsfähigkeit durch das Realisieren der digitalen Revolution ohne Kompromisse bei der Sicherheit
  • Optimierung von Kosten und Prozessen für eine schnelle und agile IT
  • Realisierung neuer digitaler Geschäftsmodelle mithilfe von skalierbaren privaten Cloud-Infrastrukturen
  • Durch umfangreiche „On-Demand“-Funktionen genießen Kunden die Steuerungs- und Anpassungsvorteile der Public Cloud auch in der privaten Cloud
„Mit der Digital Private Cloud gelingt eine intelligente Positionierung von Anwendungen und Services in einer zweckdienlichen Infrastruktur, erstellt auf der Grundlage von softwaredefinierten Technologien für Rechenzentren von VMware, wodurch Unternehmen eine einheitliche, automatisierte und skalierbare Lösung nutzen können, die mit den Geschäftsanforderungen wächst und neue Innovationen unterstützt“, so David M. Parsons, Vice President, Strategic Systems Integrators & Outsourcers von VMware.

Werbung


Mehr Artikel

Ein PwC-Bericht attestiert einen 81-prozentigen Rückgang und bestätigt auch massive Erfolgsskepsis auf Investorenseite. (c) pixabay
News

VR-Investitionen 2018 stark eingebrochen

Die Investitionen in das einstige Trendthema Virtual Reality (VR) sind laut PwC 2018 rapide eingebrochen. Diese Entwicklung hat vor allem viele jüngere Startups in und rund um Hollywood hart getroffen, die sich vom anfänglichen Hype um VR-Brillen und Co den endgültigen wirtschaftlichen Durchbruch erhofft hatten. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .