Dynatrace verdoppelt Skalierbarkeit seiner Software Intelligence Platform für Multi-Clouds

Die Unterstützung von 50k Hosts und Cluster-übergreifender verteilter Nachverfolgung, Analyse und Management soll unlimitierte Software-Intelligenz für höhere Anforderungen bieten. [...]

Device Control als wichtiger Bestandteil der Datensicherheit (c) ra2studio - adobe.stock.com

Dynatrace, die „Software Intelligence Company“, hat erneut die Kapazität eines Dynatrace-Clusters verdoppelt. Er skaliert nun auf 50k Hosts bei gleicher System-Performance. Zudem unterstützt Dynatrace jetzt das Gruppieren von Clustern, einschließlich Cluster-übergreifender verteilter Nachverfolgung, Analyse und Management. Damit bietet die Lösung KI-gestützte Überwachung, Automatisierung und Intelligenz für Kunden, welche die größten Multi-Cloud-Umgebungen betreiben.

Web-Scale-Umgebungen, die vor einigen Jahren noch selten waren, werden immer alltäglicher. Denn Unternehmen wechseln von statischen, lokalen Rechenzentren zu dynamischen Multi-Cloud-Architekturen mit stark verteilten Workloads von Microservices. Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, E-Commerce, Technologie und weiteren Branchen vergrößern schnell ihre Umgebungen, wodurch ihre aktuellen Monitoring-Systeme nicht mehr mithalten können. Darüber hinaus übertrifft die steigende Komplexität die Fähigkeit ihrer Teams, Anomalien zu erkennen und zu verstehen sowie Performance- und Verfügbarkeitsprobleme zeitnah zu korrigieren.

„Mit dem Ausbau unserer digitalen Präsenz wird unsere Enterprise-Cloud-Umgebung immer dynamischer und komplexer. Wir verfügen über mehrere Dynatrace-Cluster auf der ganzen Welt, um mehr als 1.000 Kubernetes-Cluster und 3.500 individuelle Umgebungen in Private und Public Clouds zu verwalten“, sagt Reinhard Weber, Senior Product Manager, SAP CX. „Dynatrace skaliert perfekt und bietet eine einzigartige Kombination aus Überwachung, Automatisierung und Intelligenz. Dies vereinfacht das Erhalten präziser Informationen zu Anomalien, die sich auf die Benutzerfreundlichkeit, die Anwendungsperformance und die Cloud-Infrastruktur auswirken. Dadurch können wir die optimalen Geschäftsergebnisse in unserer weltweiten Organisation erzielen.“

Herkömmliche Monitoring-Tools und eigenentwickelte Lösungen skalieren nicht ausreichend, um den Anforderungen von webbasierten Multi-Cloud-Umgebungen gerecht zu werden. Dynatrace ist die einzige Lösung, die über die benötigte Automatisierungs-, Intelligenz- und Scale-Out-Architektur verfügt, um die Überwachungsfähigkeit und präzise Antworten zu liefern, welche die heutigen Unternehmens-Clouds erfordern. Dabei bietet sie folgende wichtige Funktionen:

  • Automatische Erkennung und Instrumentierung. Die Single-Agent-Instrumentierung entdeckt automatisch und permanent alle Microservices, Komponenten und Prozesse im gesamten Cloud-Stack – also Netzwerke, Infrastruktur, Anwendungen und Nutzer – und bildet Abhängigkeiten kontinuierlich in Echtzeit ab.
  • Skalierbare Cloud-native Architektur. Dynatrace skaliert auf 50k Hosts in einem einzigen Cluster und behält gleichzeitig einen gemeinsamen Überblick über die Bereiche Nachverfolgung, Analyse und Governance, um eine intelligente Transparenz für die weltweit größten Enterprise-Cloud-Umgebungen zu ermöglichen.
  • High Fidelity Distributed Tracing und Cluster-übergreifende Analysen. Dynatrace bietet eine hochzuverlässige, verteilte Nachverfolgung im Kontext aller Transaktionen über verschiedene Cluster hinweg sowie ein einziges Management Dashboard, unabhängig vom Cluster-Standort.
  • KI-gestützte Antworten. Die KI-Engine Davis von Dynatrace verarbeitet Milliarden von Abhängigkeiten in Echtzeit und bietet die Möglichkeit, über Metriken, Logs und Traces hinauszugehen, um rund um die Uhr, hochskaliert und sofort präzise Antworten auf Probleme zu geben.
  • Rollenbasierte Governance für weltweite Teams. Mit Management Zones ermöglicht Dynatrace einen fein abgestuften Zugriff auf Anwendungen und Zonen für eine sichere, verteilte Verwaltung von gemeinsam genutzten Cloud-Umgebungen durch mehrere Teams.

„Immer mehr Kunden aller Branchen wechseln schnell zu webbasierten Clouds“, sagt Steve Tack, SVP of Product Management bei Dynatrace. „Angetrieben durch die Verlagerung ihrer Rechenzentren in die Cloud und zunehmende Cloud-native Workloads ist es nicht schwer, sich in nicht allzu ferner Zukunft Hunderte, ja Tausende von webbasierten Enterprise Clouds vorzustellen. Diese Umgebungen erfordern einen neuartigen Ansatz, weshalb wir unsere Plattform vor einigen Jahren neu erfunden haben, um dem Markt immer einen Schritt voraus zu sein. Damit bieten wir unseren Kunden ohne Kompromisse die benötigte hochzuverlässige Überwachungsfähigkeit sowie intelligente Automatisierung und Echtzeit-Intelligenz. Wir erweitern die Grenzen der Skalierbarkeit und Robustheit, während wir unsere Plattform kontinuierlich verbessern.“

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .