Echter Betrugsanruf: Auf frischer Tat ertappt und mitgeschnitten (mit Video)

Am Besten lernt man durch Anschauung: Wolfgang Klinger ist Senior Consultant & Security Specialist bei der Wiener Sphinx IT Consulting GmbH und es ist ihm gelungen, einen echten Betrugsanruf aufzuzeichnen. [...]

Wolfgang Klinger zeigt in seinem Video anschaulich die Vorgehensweise der Hacker bei einem sog. Sam-Call.
Wolfgang Klinger zeigt in seinem Video anschaulich die Vorgehensweise der Hacker bei einem sog. Sam-Call. (c) Screenshot Computerwelt

Wolfgang Klinger, Senior Consultant & Security Specialist bei der Wiener Sphinx IT Consulting GmbH, hat ein Video von einem sogenannten Scan-Call, einem Betrugsanruf gemacht (siehe unten), sodass jeder leicht mitverfolgen kann, wie Hacker vorgehen, um die Vorgehensweise der Betrüger besser zu verstehen. Gerade für nicht IT-affine Personen sei das äußerst nützlich, weist Klinger auf den hohen Anschaulichkeitsgehalt eines solchen Mitschnitts hin – noch dazu, wo es seit einigen Monaten in Österreich wieder eine Welle an Betrugsanrufen gibt, in denen Unterstützung gegen Computer-Angriffe angeboten werden. 

Die Masche ist offenbar sehr effektiv – wenn auch nicht neu: Eine vermeintliche IT–Hotline bietet Hilfe für den PC an, weil dieser angeblich wegen einer Hacker-Attacke Hilfe-Signale gesendet hat. Unglaubwürdig aber leider trotzdem wirksam. 

Ziel der Social Hacker ist, Zugriff auf private sowie geschäftliche Rechner zu erlangen, um Zahlungsdaten abzuziehen. Warnungen davor gibt es im Internet zu Genüge, aber woran ist ein solcher Angriff zu identifizieren?

Hier hilft der nachfolgende Mitschnitt von Wolfgang Klinger von der Sphinx IT Consulting GmbH.

Hacker bei der Arbeit auf frischer Tat ertappt.

Werbung


Mehr Artikel

1 Comment

  1. Hallo Wolfgang, ich hatte gerade einen Anruf von angeblichen Microsoft Support Mitarbeitern, die mir bei einer Hacker-Attacke auf meinem PC helfen möchten. Bei mir wollten sie das Fernwartungstool TeamViewer verwenden. Die sind sehr hartnäckig bei der Vorgehensweise. Die Dame am Telefon fragte mich, woher ich es wusste, dass es sich dabei um Betrug handelt. Ich teilte ihr mit, dass wir in Österreich bereits gewarnt sind und sie dabei nur Zeit verschwenden. Dein Beitrag dazu sollte im ORF in ganz Österreich ausgestrahlt werden um die Menschen zu warnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .