Einreichfrist für 11. Constantinus startet

IT- und Beratungsunternehmen können nun ihre besten Projekte wieder bei Österreichs großem Beratungs- und IT-Preis, dem "Constantinus Award", einreichen. Die diesjährige Ehrenpräsidentin ist Ditech-Gründerin Aleksandra Izdebska. [...]

Einreichfrist für 11. Constantinus startet (c) Ditech
Aleksandra Izdebska ist Ehrenpräsidentin des 11. Constantinus Awards.

„Bereits zum 11. Mal zeichnen wir die besten österreichischen Unternehmensberater sowie IT-Dienstleister mit dem Constantinus Award aus. Wir rücken die Besten der Branche ins Rampenlicht und geben den  Erfolgsgeschichten unserer Mitglieder damit eine breite Bühne“, so Alfred Harl, CMC, Obmann des Fachverbandes Unternehmensberatung und IT (UBIT).

Diesjährige Ehrenpräsidentin des vom Fachverband UBIT ausgelobten Constantinus Award ist die IT-Unternehmerin Aleksandra Izdebska (Ditech-Gründerin). Ihr ist es ein besonderes Anliegen, möglichst viele innovative Projekte zu sehen. „Der Constantinus Award ist eine große Chance für die gesamte IT- und Beratungsbranche, ihre Qualitäten zu zeigen. Darauf kommt es gerade in wirtschaftlich fordernden Zeiten an. Denn Innovationen in der IT-Branche sind für alle Unternehmensbereiche von Relevanz. Es findet sich heute in mittlerweile jedem Unternehmen Informationstechnologien wieder, die ständiger Weiterentwicklung bedürfen. Als Ehrenpräsidentin des Constantinus und IT-Unternehmerin ist es mir daher ein großes Anliegen Innovation zu fördern. Ich lade alle österreichischen Unternehmensberater sowie IT-Dienstleister ein, das mit der Einreichung ihrer Top-Projekte auf den Punkt zu bringen“, so Izdebska.

Der Constantinus Award wird wie bisher in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Die gewohnten Hauptkategorien „Informationstechnologie“, „Kommunikation & Netzwerke“, „Management Consulting“ und „Personal & Training“ werden durch die Kategorie „Standardsoftware & Cloud Services“ erweitert. „Die IT ist Lebensader der Wirtschaft, das hat auch unser 10. IT- und Beratertag vergangenen Dezember eindrucksvoll gezeigt. Der Constantinus verzeichnet jedes Jahr die meisten Einreichungen aus der IT-Branche. So war es ganz klar, dass wir dem auch Rechnung tragen und die Hauptkategorien um die Kategorie Standardsoftware & Cloud Services erweitern“, so Harl zur Neuerung.

Bewerber mit grenzüberschreitenden Projekten können ihre Projekte beim Constantinus Sonderpreis „Internationale Projekte“ einreichen. Weitere Sonderpreise sind der Preis für „Open Source“ und der Preis für „Projekte für EPU-Kunden“. Auch dieses Jahr wird aufgrund des Erfolges im Vorjahr wieder ein Publikumspreis über ein Voting auf Facebook vergeben.

Bereits die Einreichung ist ein starkes Signal an Kunden und Zielgruppen. Alle eingereichten Projekte werden auf der Website des Constantinus Awards veröffentlicht. Als Gewinner steht nicht nur die Beraterin oder der Berater, sondern auch das beratene Unternehmen im Rampenlicht. Alle Constantinus-Preisträgerinnen und Preisträger nehmen zudem automatisch am Staatspreis Consulting des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend teil, der 2014 wieder verliehen wird. Die Einreichung zum Constantinus Award ist bis 24. März 2013 http://www.constantinus.net/ - external-link>online möglich.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/einreichfrist-fur-11-constantinus-startet/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*