Erweiterter Rittal RiMatrix S Selektor

Mit RiMatrix S, dem modularen Rechenzentrum von Rittal, lassen sich in Windeseile Rechenzentren aufstellen. Der Rittal RiMatrix S Selektor unterstützt dabei. [...]

Rittal RiMatrix S Selektor (c) Rittal
Rittal RiMatrix S Selektor

Für Planung und Bau eines Rechenzentrums sind normalerweise mehrere Monate erforderlich. Mit RiMatrix S, dem modularen, standardisierten Rechenzentrum von Rittal, lässt sich diese Zeit deutlich abkürzen. Der Anwender kann mit dem http://www.rittal.at/rimatrixs-selektor - external-link>RiMatrix S Selektor in sieben Schritten sein neues Rechenzentrum selbst konfigurieren und direkt bestellen. Der Selektor umfasst neun Klimazonen und ist damit auf internationale Kundenvorgaben abgestimmt. Als Web-Service sowie als App für Apple iOS und Android ist das Tool auf Deutsch und Englisch verfügbar.

Nach dem Baukastenprinzip kann man sich sein Rechenzentrum aus vordefinierten Modulen aus Server- und Netzwerkrahmengestellen, Klimatisierung, Stromversorgung und Monitoring zusammenbauen. Von den Standardelementen profitieren Entwurf, Umsetzung und Betrieb. Der Kunde bestellt RiMatrix S modulweise und mit einer einzigen Artikelnummer. Innerhalb Europas beträgt die Lieferzeit sechs Wochen, verspricht Rittal.

Bei aller Standardisierung muss der Anwender keine Kompromisse bei der Flexibilität machen: Er kann beispielsweise über eindeutig definierte Übergabepunkte eigene Ressourcen für Energie und Klimatisierung selbst anschließen. (pi/rnf)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/erweiterter-rittal-rimatrix-s-selektor/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*