ESET Direct Endpoint Management vereinfacht MSPs die Arbeit

Der Security-Hersteller ESET erweitert sein Produktportfolio für Managed Service Provider (MSP) um das neue ESET Direct Endpoint Management Plugin. Es ermöglicht Service-Anbietern eine schnellere und verbesserte Installationsroutine und zentrale Verwaltung aller ESET-Endpoint-Lösungen ohne zusätzliches Management-Tool. [...]

Mit dem ESET MSP Administrator Produktmengen erstellen, aktivieren, deaktivieren und verwalten und mit dem 
ESET Remote Administrator 6 Produkteinstellungen und Konfigurationen von Webseiten und Endpoints verwalten.
Mit dem ESET MSP Administrator Produktmengen erstellen, aktivieren, deaktivieren und verwalten und mit dem 
ESET Remote Administrator 6 Produkteinstellungen und Konfigurationen von Webseiten und Endpoints verwalten. (c) ESET

Bisher galt der ESET Remote Administrator (ERA) als Dreh- und Angelpunkt für die Verwaltung der ESET-Endpoint-Lösungen. Seine Plugins für RMM (Remote Monitoring and Managing) sowie PSA (Professional Service Administration) – z.B. für AUTOTASK, ConnectWise, Kasaya und Salesforce – erleichtern ESET MSP Partnern die Integration, Wartung und das Lizenzmanagement in bestehenden Systemen.

Jetzt geht es noch einfacher und direkter: Das neue ESET-Direct-Endpoint-Management–Plugin ermöglicht eine unmittelbare Verbindung zwischen dem Service-Provider und den ESET-Clients. So lassen sich alle Installationen, Konfigurationen und Prüfungen auch ohne ERA von der gewohnten Umgebung aus zentral steuern – und zwar ohne Leistungs- oder Funktionalitätseinbußen.

Zudem bietet ESET eine neue Funktion für alle RMM-Tools an, die Kommandozeilenbefehle und lokale Agenten unterstützen. Per Kommandozeilenbefehl lassen sich Informationen über Prüfungen und den aktuellen Status der eingesetzten ESET-Lösungen anzeigen.

„Security-as-a-Service wird zu einem immer wichtigeren Thema und wir möchten unseren MSPs bei allen damit verbundenen Herausforderungen zur Seite stehen“, erklärt Jeronimo Valera, Director of Global Sales bei ESET. „Deshalb fokussieren wir uns bei der Entwicklung unserer Tools und Lösungen immer darauf, sie so zuverlässig und effizient wie möglich zu gestalten.“

Kooperation mit ConnectWise

Das Plugin wurde für ConnectWise als ersten Hersteller in Zusammenarbeit erstellt. ESET Direct Endpoint Management stellt eine direkte Verbindung zwischen ESET-Endpoints und der ConnectWise-Automate-Konsole her. Das Plugin nutzt den vorhandenen ConnectWise-Agenten, um die Bereitstellung und Verwaltung zu gewährleisten.

„Uns verbindet eine lange, starke Partnerschaft mit ESET. Aufgrund der bisherigen Zusammenarbeit wissen wir, dass wir es mit einem zuverlässigen und professionellen Technologieunternehmen zu tun haben“, betont Travis Vigneau, Director of Channel Sales and Alliances bei ConnectWise. „Das neue Plugin zeigt, dass ESET sein Angebot für das gesamte Ökosystem kontinuierlich verbessert.“

Mehr Informationen über das ESET MSP-Programm findenInteressierte unter https://www.eset.com/de/business/partner/msp.

Werbung


Mehr Artikel

Proofpoint hat den Proofpoint Targeted Attack Protection Index (TAP) vorgestellt. (c) pixabay
News

Proofpoint führt Index zur Bewertung gefährdeter Mitarbeiter durch Cyberangriffe ein

Proofpoint hat den Proofpoint Targeted Attack Protection Index (TAP) vorgestellt mit dem IT-Security-Teams in den Unternehmen die aktuelle Gefährdung einzelner Personen im Unternehmen einschätzen können. Der Hintergrund ist die Strategie der Cyberkriminellen, nicht die technische Infrastruktur direkt anzugreifen, sondern über Mitarbeiter Zugang zu Systemen im Unternehmen zu erlangen. […]

(c) MariaDB
Whitepaper

Open-Source-Datenbanken für Unternehmen: MariaDB vs. Oracle MySQL vs. EnterpriseDB

In diesem Whitepaper vergleichen wir die Datenbanken von MariaDB, Oracle und EnterpriseDB: MariaDB TX, MySQL Enterprise Edition und EnterpriseDB Postgres Platform. Zunächst vergleichen wir di Geschäftsmodelle und Lizenzen und gehen dann genauer auf die folgenden Datenbankfunktionen ein: Notfallwiederherstellung, Hochverfügbarkeit, Sicherheit, Firewall, Leistung und Skalierbarkeit, Entwicklung, Oracle-Kompatibilität […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .