ESET stellt Endpoint Encryption vor

Die Verschlüsselungslösung soll Unternehmen für die DSGVO wappnen. [...]

ESET Endpoint Encryption umfasst eine Vielzahl von Verschlüsselungsmerkmalen.  © ESET
ESET Endpoint Encryption umfasst eine Vielzahl von Verschlüsselungsmerkmalen. © ESET
Der europäische Security-Software-Hersteller ESET stellt auf dem diesjährigen Gartner Security & Risk Management Summit in London die ESET Endpoint Encryption vor. Nach der Übernahme des britischen Verschlüsselungs-Profis DESlock Ltd. vor zwei Jahren bindet ESET die Lösung nun vollständig unter eigenem Firmennamen ein.
Patentierte Lösung
Die ESET Endpoint Encryption ist eine leistungsstarke Lösung mit patentiertem Share-Key-Management, die eine Vielzahl von Verschlüsselungsmerkmalen umfasst. Dazu zählt ein webbasiertes Remote Management, eine mobile Edition für iOS-Geräte sowie ein portabler Client, welcher Nutzern sicheren Datenzugang auch an Arbeitsstationen ohne ESET Endpoint Encryption ermöglicht.
„Wir freuen uns, heute diesen besonderen Meilenstein zu erreichen“, so David Tomlinson, ESET Endpoint Encryption Manager. „Das kommende Jahr wird wegweisend für das Verschlüsselungsgeschäft und die Notwendigkeit für eine qualitative Lösung war nie höher. Unsere Lösung bietet eine große Bandbreite an Verschlüsselungsmöglichkeiten, ist einfach zu handhaben und eignet sich für Unternehmen jeder Größenordnung.“
DSGVO: Verschlüsselungs-Lösung unumgänglich
Mit Blick auf die kommende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die 2018 in Kraft tritt, wird eine sichere und stabile Verschlüsselungs-Lösung für Unternehmen ausdrücklich empfohlen. Die ESET Endpoint Encryption bietet eine Mischung aus Schlüssellänge, Verschlüsselungsalgorithmen und Nutzerfreundlichkeit. 
Die Vorgaben betreffen alle europäischen Unternehmen und Behörden, die personenbezogene Daten jeglicher Art verarbeiten. Aber auch Organisationen ohne Niederlassung in Europa müssen sich an die Verordnung halten, sofern sie Geschäfte in der EU tätigen. Die Regelungen sind sehr komplex und bei Nichteinhaltung drohen erhebliche Strafen.

Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*