Estland tritt für europäische Cloud-Dienste ein

Um Daten möglichst sicher zu organisieren und vor unberechtigten Zugriffen zu schützen, hat sich Estlands Präsident Toomas Hendrik Ilves für den Aufbau von europäischen Datenwolken ("Clouds") ausgesprochen. [...]

Estland ist für europäische Clouds. (c) fotolia
Estland ist für europäische Clouds.

Die Ereignisse der vergangenen Monate hätten erneut bestätigt, dass es besonders wichtig sei, eigene Cloud-Angebote zu entwickeln, die dem EU-Recht unterliegen, sagte er mit Blick auf die Berichte über US-Lauschangriffe bei einem Treffen mit EU-Digitalkommissarin Neelie Kroes in Tallinn.
Bisher gehörten 95 Prozent aller Cloud-Dienste in der EU zu US-Firmen, wurde Ilves von der Agentur http://www.bns.lt/en/ - external-link>BNS zitiert. Es sei unerlässlich, europaweite elektronische Dienstleistungen anzustreben und dafür eine sichere europäische Datenwolke zu verwenden. Estland gilt in Europa als einer der Pioniere der digitalen Verwaltung und gehört zu den Staaten mit der weltweit höchsten Nutzung des Internets. (apa)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/estland-tritt-fur-europaische-cloud-dienste-ein/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*