Fabasoft im Halbjahr operativ ins Minus gerutscht

Der an der Börse Frankfurt notierte oberösterreichische Softwarehersteller Fabasoft ist im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/13 operativ ins Minus gerutscht und hat weniger umgesetzt. [...]

Fabasoft hat im ersten Halbjahr 2012 weniger Umsatz und Gewinn  gemacht. (c) Fabasoft
Fabasoft hat im ersten Halbjahr 2012 weniger Umsatz und Gewinn gemacht.

Der an der Börse Frankfurt notierte oberösterreichische Softwarehersteller Fabasoft AG ist im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/13 operativ ins Minus gerutscht und hat weniger umgesetzt. Von April bis September beliefen sich die Umsatzerlöse auf 10,2 Mio. nach 10,9 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) war mit -0,3 Mio. Euro negativ, nach +0,9 Mio. Euro in der Vorjahresperiode, und der Ebit-Verlust betrug -1,1 Mio. Euro nach einem Plus von 0,2 Mio. Euro. Im zweiten Quartal schrumpfte der Umsatz auf 5,2 Mio. nach 5,4 Mio. Euro und das Ebit war mit -0,4 Mio. Euro nach +0,4 Mio. Euro ebenfalls rot, wie das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung bekanntgab.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/fabasoft-im-halbjahr-operativ-ins-minus-gerutscht/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*