Freecom stellt neue Festplatten-Dockingstationen vor

Mit den hochwertigen Festplatten-Dockingstationen der Modellreihe mDock von Freecom ist es möglich, ganz einfach auf die Dateien von internen 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Festplatten zuzugreifen. [...]

Die mDock-Docking-Statiions von Freecom gibt es mit Steckplätzen für eine oder - wie abgebildet - zwei Festplatten. © Freecom
Die mDock-Docking-Statiions von Freecom gibt es mit Steckplätzen für eine oder - wie abgebildet - zwei Festplatten. © Freecom

Die neuen mDocks von Freecom bieten verschiedene Schnittstellen und sind in stylischen und robusten Metallgehäusen untergebracht, die auf das Äußere der 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Festplatten von Freecom abgestimmt sind.
Die Docks sind für den professionellen Einsatz ebenso geeignet wie für den heimischen Gebrauch. Sie können für die Installation von Software oder Laufwerk-Images, die schnelle Formatierung und Datenlöschung, die Datenwiederherstellung von alten Laufwerken, Diagnosezwecke und zum Sichern von Backups eingesetzt werden.
Große Auswahl an Anschlussmöglichkeiten
Dank der vielfältigen Schnittstellenauswahl, darunter USB 3.1 Gen2 / Type-C, USB3.0, USB2.0 und PATA/IDE, lassen sie sich je nach Bedarf direkt an jeden Computer anschließen und sind sofort als externe Festplatte verfügbar.
Die Modelle mDock 3.0 (35 Euro), mDock USB-C (50 Euro) und mDock Pro (47,50 Euro) verfügen alle über einen einzelnen vertikalen Schacht für 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Festplatten. Der mDock Duplicator (66,90 Euro) bietet zwei Einsteckoptionen für 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Festplatten, so dass die Daten völlig ohne Computer direkt von einer Festplatte auf die andere kopiert werden können. Der Anwender muss die Festplatten lediglich in den Duplicator stecken, auf die Taste drücken und schon wird die Festplatte kopiert.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*