Führungswechsel bei Knapp AG

Nach 26-jähriger Tätigkeit an der Spitze des Unternehmens wechselt der Vorstandsvorsitzende der Knapp AG, Eduard Wünscher, in den Aufsichtsrat. [...]

(c) Knapp AG
Der Vorstandsvorsitzende der Knapp AG, Eduard Wünscher, wechselt mit 1. Oktober 2012 in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Wünscher, der seit 26 Jahren und davon 25 Jahre in der Geschäftsführung bzw. dem Vorstand bei Knapp tätig war, wird neben seiner Tätigkeit im Aufsichtsrat dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen. „Eduard Wünscher hat maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung der Knapp AG beigetragen. Sein Führungsstil hat das Unternehmen geprägt und dort hingebracht wo wir stehen, nämlich an die Spitze des Marktes“, meint der Aufsichtsratsvorsitzende der Knapp AG, Herbert Knapp.
In der Zeit seines Wirkens entwickelte sich die Knapp AG vom mittelständischen Unternehmen zu einem Konzern mit einem Umsatz von rund 327 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2011/2012). Wünscher zum Wechsel: „Wir haben es mit vereinten Kräften in den letzten Jahren geschafft, Knapp zu einem Global Player auszubauen und uns in mehreren Branchen als Weltmarktführer zu etablieren. Für mich persönlich ist es nun an der Zeit, eine neue Rolle einzunehmen. Ich übergebe ein erfolgreiches Unternehmen und freue mich auf meine neue Tätigkeit im Aufsichtsrat!“ In der Aufsichtsratssitzung am 1. August 2012 wurden die Weichen für die Nachfolge gestellt. Dazu Herbert Knapp: „In Zukunft wird ein Team von drei Vorständen mit Gerald Hofer als Vorstandsvorsitzendem und den neuen Vorständen DI Franz Mathi und Dr.
Christian Grabner die Führung des Unternehmens innehaben.“
Gerald Hofer, der das Masterstudium für „Generic Management“ an der Montanuniversität Leoben absolvierte und im Jahr 1994 in das Unternehmen Knapp eingetreten ist, bekleidete seit 2001 unterschiedliche Geschäftsführungspositionen bei Knapp und gehört seit dem Jahr 2010 dem Vorstand an. Dieser betont, den erfolgreichen Kurs der letzten Jahre fortsetzen zu wollen. Hofer: „Uns ist es in den letzten Jahren gelungen, Knapp als technologisch führenden Anbieter am Weltmarkt zu positionieren. Das funktioniert nur durch ständige Innovationen und den kontinuierlichen Ausbau der Kompetenzfelder. Ziel ist es, in den nächsten Jahren weiter organisch zu wachsen.“ Für das Geschäftsjahr 2012/13 plant das Management ein Umsatzwachstum von ca. zehn Prozent.
Durch den Wechsel rücken mit den bisherigen Executive Vice Presidents Franz Mathi und Christian Grabner zwei Knapp-Führungskräfte in den Vorstand auf, der damit aus drei statt bis dato aus zwei Personen besteht. Der Elektrotechniker Mathi, welcher bereits 1999 in das Unternehmen eintrat und seit dem Jahr 2002 unterschiedliche leitende Positionen bei Knapp inne hat, wird in Zukunft als COO die Bereiche Procurement, Entwicklung und Produktion verantworten. Der Betriebswirt und Elektrotechniker Grabner, der seit dem Jahr 2008 als Leiter des Konzern-Controllings fungiert und im Jahr 2011 zum Executive Vice President aufgestiegen ist, wird im Vorstand als CFO für die Konzernfinanzen zuständig sein. Herbert und Günter Knapp abschließend: „Unser Dank gilt nochmals Eduard Wünscher für die großartige Arbeit, die er geleistet hat. Für die Zukunft ist das Unternehmen mit dem neuen Vorstandsteam bestens aufgestellt. Damit ist die Basis für weitere erfolgreiche Jahre gelegt.“ (pi)

Mehr Artikel

News

Atos übernimmt SEC Consult

Atos übernimmt die SEC Consult Group, einen internationalen Anbieter von Cybersecurity-Beratungsdienstleistungen. Die Akqusition soll die Position von Atos bei Cybersecurity Services in der DACH-Region stärken. SEC Consult wiederum kann in zusätzliche Märkte expandieren und global einen neuen Kundenstamm aufbauen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*