Fujitsu und Imageware forcieren biometrische Sicherheitslösungen

Durch eine Vereinbarung mit ImageWare Systems kann Fujitsu ab sofort Sicherheits-Schlüsseltechnologien wie die biometrische Nutzerauthentifizierung auf mobilen Endgeräten anbieten. Zusätzlich zur biometrischen Handvenenerkennung mit PalmSecure kann Fujitsu auch Authentifizierungs-Technologien wie Fingerabdruck-, Gesichts- und Stimmerkennung zur Verfügung stellen. [...]

Fujitsu erweitert das Portfolio an biometrischen Sicherheitslösungen für mobile Endgeräte. © Fujitsu
Fujitsu erweitert das Portfolio an biometrischen Sicherheitslösungen für mobile Endgeräte. © Fujitsu
Gerade im Kontext der digitalen Transformation wird das wirksame Sichern der Unternehmensdaten immer wichtiger. Die Kombination einer biometrischen Authentifizierung mit bestehenden Zugangskontrollsystemen wie Token, Passwörter oder PINs bringt maximalen Schutz. Zu den aktuellen Identitäts- und Zugangskontrolltechnologien von Fujitsu gehört unter anderem das wegweisende PalmSecure mit seiner Handvenenerkennung. Diese Technologie steht nun auch als Service über die Fujitsu Cloud Service K5 zur Verfügung. Damit können Kunden ihre Sicherheitsprozesse wirksamer machen – durch biometrische Authentifizierung mittels der ImageWare Systems GoVerifyID-Produktfamilie und ihrem Smartphone. 
„Mit dem neuen Angebot senken wir die Schwelle für den Einsatz biometrischer Methoden entscheidend. Außerdem haben die Unternehmen jetzt deutlich mehr Auswahl – ohne die in der Regel mit solchen Technologien verbundene hohe Komplexität“, sagt Thomas Bengs, Director and Head of Biometrics bei Fujitsu in EMEIA.
Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/fujitsu-und-imageware-forcieren-biometrische-sicherheitslosungen/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Johann Strobl, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Bank International (RBI). (c) David Sailer
News

Raiffeisen Bank International tritt Blockchain Research Institute bei

Das Institut ist somit die erste österreichische Bank, die dem Blockchain Research Institute beitreten wird. Dieser globale Think-Tank unterstützt seine mehr als 55 Mitglieder bei der Realisierung von Blockchain-basierten Projekten aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Produktion, Handel, Energie und Ressourcen, Technologie und Medien, dem Gesundheitswesen sowie der öffentliche Verwaltung. […]

Die großen Cloud-Player investieren massiv in IT-Infrastruktur und stärken so ihre Marktposition. (c) CW
News

Die Konzentration im Cloud-Markt nimmt weiter zu

Die weltweiten Umsätze im Public-Cloud-Markt steigen 2018 voraussichtlich um mehr als 20 Prozent. Vor allem die mächtigen „Hyperscaler“ im Cloud-Geschäft wie Amazon Web Services, Microsoft und Google bauen ihre dominierende Position weiter aus. Ein Wachstum […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen