Fujitsu und Imageware forcieren biometrische Sicherheitslösungen

Durch eine Vereinbarung mit ImageWare Systems kann Fujitsu ab sofort Sicherheits-Schlüsseltechnologien wie die biometrische Nutzerauthentifizierung auf mobilen Endgeräten anbieten. Zusätzlich zur biometrischen Handvenenerkennung mit PalmSecure kann Fujitsu auch Authentifizierungs-Technologien wie Fingerabdruck-, Gesichts- und Stimmerkennung zur Verfügung stellen. [...]

Fujitsu erweitert das Portfolio an biometrischen Sicherheitslösungen für mobile Endgeräte. © Fujitsu
Fujitsu erweitert das Portfolio an biometrischen Sicherheitslösungen für mobile Endgeräte. © Fujitsu
Gerade im Kontext der digitalen Transformation wird das wirksame Sichern der Unternehmensdaten immer wichtiger. Die Kombination einer biometrischen Authentifizierung mit bestehenden Zugangskontrollsystemen wie Token, Passwörter oder PINs bringt maximalen Schutz. Zu den aktuellen Identitäts- und Zugangskontrolltechnologien von Fujitsu gehört unter anderem das wegweisende PalmSecure mit seiner Handvenenerkennung. Diese Technologie steht nun auch als Service über die Fujitsu Cloud Service K5 zur Verfügung. Damit können Kunden ihre Sicherheitsprozesse wirksamer machen – durch biometrische Authentifizierung mittels der ImageWare Systems GoVerifyID-Produktfamilie und ihrem Smartphone. 
„Mit dem neuen Angebot senken wir die Schwelle für den Einsatz biometrischer Methoden entscheidend. Außerdem haben die Unternehmen jetzt deutlich mehr Auswahl – ohne die in der Regel mit solchen Technologien verbundene hohe Komplexität“, sagt Thomas Bengs, Director and Head of Biometrics bei Fujitsu in EMEIA.
Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.