Gallup Institut: Erste Studie zum VR-Potenzial in Österreich

Das Österreichische Gallup Institut als Mitglied der Virtual Reality Association Austria (VRAA) präsentiert im Rahmen des Media Innovation Day am 3. Oktober die Studie "Virtual Reality – Utopia oder Dystopia?" [...]

Unter anderem beleuchtet die repräsentative Gallup-Studie, wie Virtual Reality und 360°-Videos die journalistische Arbeit bereichern und verändern können.
54 Prozent der Österreicher finden Virtual-Reality-Anwendungen „sehr/eher interessant“. Bei den Internet-Affinen ist die Bekanntheit höher (64 Prozent). Das größte Interesse an VR bekunden die Jüngeren und die Besserverdienenden sowie die Kenner von VR.
Die Akzeptanz von VR-Elementen wurde für 17 verschiedene Anwendungsbereiche bzw. Branchen erhoben. So besteht z.B. eine Bereitschaft für die Nutzung in der beruflichen Kommunikation vor allem bei Jüngeren/ Schülern/ Studenten, Besserverdienenden sowie in der Berufsgruppe der Selbständigen/ Freiberuflichen/ Führungskräfte.
Ca. ein Drittel der Österreicher lehnt die Anwendung der VR im Journalismus dezidiert ab, doch 67 Prozent könnten sich vorstellen, sich zumindest die positiv gehaltenen journalistischen Beiträge im VR-Format anzusehen bzw. sind noch unentschlossen.
Der Media Innovation Day wird vom fjum_forum journalismus und medien wien in Kooperation mit der „Virtual Reality Association Austria“ und freundlicher Unterstützung durch ORF, Wiener Zeitung und Telekom Austria Group durchgeführt.
Weitere Informationen zur Veranstaltung findet sich unter https://www.fjum-wien.at/wp/mediainnovationday16/

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.